Rezept Frühlingsrollen mit Scampi und Gemüsefüllung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frühlingsrollen mit Scampi und Gemüsefüllung

Frühlingsrollen mit Scampi und Gemüsefüllung

Kategorie - Frühlingsro, Füllung, Scampis, Gemüse, China Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28255
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5844 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Blätter Frühlingsrollenteig
4  Scampis, groß
150 g Sellerieknolle
1  Möhre, mittelgroß
100 g Sojasprossen
20 g Ingwer, frisch
100 ml Weißwein
1 El. Reiswein
1 El. Sojasauce
1 El. Sesamöl, dunkel
- - Öl zum Braten und Fritieren
1  Eiklar
1 El. Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Barbara Langer # Küche & Genuß http://www.kueche-genuss.
- - de/essenrez.htm
Zubereitung des Kochrezept Frühlingsrollen mit Scampi und Gemüsefüllung:

Rezept - Frühlingsrollen mit Scampi und Gemüsefüllung
Die geschälte Sellerieknolle und Möhre schneiden Sie in etwa 2 x 2 mm dicke Stifte, den geschälten Ingwer schneiden Sie in feine Würfelchen. Brechen Sie die Scampis zuerst aus der Schale und schneiden das Fleisch längs und quer in Stücke. Die Schalen brauchen Sie später für den Dip, also bitte nicht wegwerfen. Geben Sie etwa 2 El Öl in die Pfanne und schmoren Sie die Ingwerwürfelchen darin an, bis sie leicht glasig sind. Dann geben Sie die Möhren- und Selleriestreifen zu, wenden ein paar mal, lassen sie aber nur heiß werden. Würzen Sie auch mit Salz und Pfeffer, geben Sie die Sojasprossen zu und wenden Sie alles ein paar mal um. Gießen Sie nun etwa 1 El Sesamöl zu und lassen Sie unter ständigem Wenden etwa 2 Minuten schmoren. Geben Sie das Gemüse in ein Sieb und lassen gut abtropfen. Das Fett fangen Sie bitte auf und schmoren Sie die Scampistücke nur kurz darin. Würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Wenden Sie dabei ein paar mal. Die Scampistücke sind gut, sobald sie steif geworden sind. Geben Sie die Scampis nun zu dem Gemüse in das Sieb, lassen Sie gut abtropfen und abkühlen. Für den Dip schmoren Sie die Scampischalen unter häufigem Wenden in etwas Öl kräftig an, löschen mit dem Weißwein ab und lassen Sie alles einige Minuten durchkochen. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer (wenig), Sojasauce und Reiswein ab und lassen Sie noch mal gut aufkochen. Den fertigen Dip gießen Sie durch ein Sieb ab. Verrühren Sie das Eiklar bitte gut mit Mehl und Wasser. Legen Sie die Teigblätter mit den offenen Poren nach oben und schneiden Sie die Kanten gerade. Auf das untere Ende der Teigblätter geben Sie ein Viertel der Gemüse-Scampifüllung, falten die Seiten der Teigplatten über die Füllung und rollen sie von der Füllung her auf. Die Teigränder verkleben Sie mit der Eiklar-Mehl Mischung. Die Frühlingsrollen fritieren Sie in heißem Öl goldbraun und lassen sie kurz auf Küchenkrepp abtropfen. Servieren Sie die Frühlingsrollen auf Tellern und den Dip in Schälchen dazu.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7193 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
LOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-DiätLOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-Diät
Angesichts der immer stärker zunehmenden krankhaften Fettleibigkeit rund um den Globus versuchen Wissenschaftler auf der ganzen Welt seit etlichen Jahren, dem komplexen System von Hunger und Sättigung mit seinen zahllosen körperlichen Regelkreisen auf die Spur zu kommen.
Thema 5675 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 5779 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |