Rezept Fruehlingsgemuese in Sesamsauce mit Kartoffelschnee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fruehlingsgemuese in Sesamsauce mit Kartoffelschnee

Fruehlingsgemuese in Sesamsauce mit Kartoffelschnee

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29209
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3320 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Moehren
200 g Lauch
200 g Blumenkohl
50 g Butter / Magarine
250 ml Gemuesebruehe
60 g Sesam
2 El. Weizen-Vollkornmehl
100 ml Sahne
- - Kraeutersalz
- - Petersilie
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Fruehlingsgemuese in Sesamsauce mit Kartoffelschnee:

Rezept - Fruehlingsgemuese in Sesamsauce mit Kartoffelschnee
:Pro Person ca. : 624 kcal :Pro Person ca. : 2610 kJoule :Eiweiss : 12 Gramm :Fett : 36 Gramm :Kohlenhydrate : 54 Gramm :Dauert ca. : 50 Minuten Das Gemuese waschen und putzen. Die Moehren in Scheiben, den Lauch in Ringe schneiden und den Blumenkohl in kleine Roeschen brechen. Die Butter bei mittlerer hitze zerlassen und zuerst die Moehren anduensten, danach den Blumenkohl zugeben und zum Schluss die Lauchringe. Alles zusammen noch etwa 5 Minuten duensten, dann die Gemuesebruehe angiessen und das Gemuese in etwa 10 Minuten garen. Sesamsauce: Den Sesam ohne Fettzugabe in einer beschichteten Pfanne roesten. Das Gemuese aus dem Topf nehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Die Gemuesebruehe auffangen. Das Mehl in die Sahne einruehren und mit dem Sesam und der Gemuesebruehe verruehren. Alles zusammen aufkochen lassen und mit dem Kraeutersalz abschmecken. Das Gemuese entweder auf Tellern oder in einer Auflaufschale anrichten, mit der Sesamsauce uebergiessen und mit gehackter Petersilie bestreuen. Kartoffelschnee: Die Kartoffeln abbuersten und mit der Schale in SAlzwasser garen. Anschliessend pellen und noch heiss durch die Kartoffelpresse direkt in eine vorgewaermte Servierschuessel druecken. Die Butter zerlassen und ueber die Kartoffelmasse geben. Quelle: Vegetarisch fit 3/97 Erfasst von Nadja Kramer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7758 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8164 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 6546 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |