Rezept FRUEHLINGSFONDUE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FRUEHLINGSFONDUE

FRUEHLINGSFONDUE

Kategorie - Fondue, Fleisch, Bruehe, Gaeste Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26978
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5713 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Kalbsfilet oder -schnitzel
300 g Seezungen- oder Schollenfilet
150 g Kleine Moehren
1  Zarter Kohlrabi
2 Bd. Fruehlingszwiebeln
150 g Blattspinat
150 g Shiitake-Pilze
150 g Bambusschoesslinge; aus der Dose
2 l Huehnerbruehe
3 El. Sojasosse
3 El. Sake oder trockener Sherry
2  Knoblauchzehen
2  Schalotten
2 El. Erdnussoel
4  Zitronen; den Saft
1 El. Zucker
1/2 Tl. Sambal Oelek
1 Bd. Schnittlauch
- - Ilka Spiess aus: Fondue (G+U Verlag)
Zubereitung des Kochrezept FRUEHLINGSFONDUE:

Rezept - FRUEHLINGSFONDUE
Fuer die Zitronensosse den Knoblauch und die Schalotten fein wuerfeln. Oel erhitzen, Knoblauch und Schalotten glasig anduensten. Zitronensaft, Zucker und Sambal Oelek zugeben, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schnittlauch in Roellchen schneiden, dazugeben. Das Fleisch und den Fisch in feine Scheiben schneiden, das Gemuese putzen. Moehren und geviertelten Kohlrabi in feine Scheiben, Fruehlingszwiebeln in 5 cm lange Streifen schneiden. Spinat ganz lassen, Pilze abreiben und ohne die Stiele in Scheiben schneiden. Bambusschoesslinge in Stifte teilen. Fleisch, Fisch und Gemuese dekorativ auf Platten anrichten. 1,5 l Bruehe auf dem Herd zum Kochen bringen, Sojasosse und Sake einruehren. Bruehe in den Fonduetopf geben. Jeder gart seine Zutaten in kleinen Sieben fuer chinesisches Fondue im Topf. Restliche Bruehe nach Bedarf zugeben. Dazu schmecken Reis oder chinesische Nudeln und eventuell fertig gekaufte Sossen. Die Bruehe wird am Schluss in kleine Schuesseln gefuellt und getrunken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9334 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7246 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Liköre zum selber machenLiköre zum selber machen
So umfangreich das Angebot an Spirituosen ist, so schwer ist es, einen wirklich guten Tropfen herauszufiltern, der zudem noch bezahlbar ist. Wie gut, dass ein leckerer Likör ganz leicht selbst angesetzt werden kann.
Thema 11145 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |