Rezept Frisee Salat mit Steinpilzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frisee-Salat mit Steinpilzen

Frisee-Salat mit Steinpilzen

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21104
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4008 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Frisee-Salat
400 g Steinpilze
2 El. Butter
- - Salz
- - Pfeffer
2  Schalotten
1/2 Bd. Kerbel
1/2 Bd. Schnittlauch
5 El. Walnussoel
3 El. Sherryessig
50 g Walnuesse
Zubereitung des Kochrezept Frisee-Salat mit Steinpilzen:

Rezept - Frisee-Salat mit Steinpilzen
Salat putzen, Blaetter teilen, gut waschen und trockenschuetteln. Pilze putz und laengs in dicke Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze kurz anbraten, salzen und pfeffern. Schalotten fein hacken, Kraeuter waschen und fein schneiden. Aus Essig, Oel, Salz und Pfeffer eine Marinade ruehren. Den Salat auf einer Platte anrichten, die Pilze darauf verteilen. Mit Schalotten, Walnusshaelften und Kraeutern bestreuen. Die Marinade daruebergiessen, 10 Minuten ziehen lassen. * Quelle: Frau Aktuell gepostet von: I. Benerts 19.10.96 Stichworte: Salat, Kalt, Pilz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 10066 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10358 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Kartoffelpuffer mit ApfelmusKartoffelpuffer mit Apfelmus
Spätestens auf den Weihnachtsmärkten werden sie uns wieder in Hülle und Fülle angeboten: Kartoffelpuffer, Rösti, Reibekuchen, Reiberdatschi.
Thema 14139 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |