Rezept Frischlingskeule auf Rotkohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frischlingskeule auf Rotkohl

Frischlingskeule auf Rotkohl

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14346
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10823 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nuß !
Gut bei angespannten Nerven , halten geistig jung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
3  Zwiebeln
1  Moehre (ca. 100 g)
10  Wacholderbeeeren
2 kg Frischlingskeule, kuechenfertig
- - Salz
- - Pfeffer
50 g Butterschmalz
1/2 l Rotwein, trockener
3  Lorbeerblaetter
1  Zweig Rosmarin, kleiner
850 ml Apfelrotkohl (= 1 Glas)
446 ml Ananasstuecke (= 1 Glas)
1  Prise Zimt
3  Toastbrotscheiben
20 g Kraeuterbutter
1  Bd. Petersilie, glatte
1  Pk. Kloesse, rohe (fuer 0,75 l Fluessigkeit)
100 ml Schlagsahne
3 El. Sossenbinder, dunkler
- - Kraeuter zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Frischlingskeule auf Rotkohl:

Rezept - Frischlingskeule auf Rotkohl
Zwiebeln schaelen, 2 davon in Spalten schneiden. Moehre schaelen, wuerfeln. Wacholderbeeren grob hacken. Keule mit Salz, Pfeffer und Wacholderbeeren einreiben. 20 g Butterschmalz in einem Braeter erhitzen, Keule darin rundherum anbraten. Moehre und Zwiebeln zufuegen und kurz mitschmoren. Mit Rotwein und 1/4 l Wasser abloeschen und aufkochen. Lorbeer und Rosmarin zufuegen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 Grad / Gasherd: Stufe 2 ca. 1 3/4 Stunden schmoren. Die letzten 10 Minuten offen schmoren. Uebrige Zwiebel wuerfeln und in restlichem Butterschmalz anschmoren. Rotkohl, Ananas und Saft zufuegen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren. Toastbrot wuerfeln. In Kraeuterbutter goldgelb roesten. Petersilie fein hacken, mit dem Klossmehl in 3/4 l kaltem Wasser quellen lassen. 12 Knoedel formen, Brotwuerfel hineindruecken und mit angefeuchteten Haenden schnell rund formen. In reichlich kochendem Salzwasser kurz aufwallen lassen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Fertige Keule zugedeckt 5 - 10 Minuten ruhen lassen. Bratenfond durch ein Sieb giessen, Sahne zufuegen und aufkochen. Mit Saucenbinder andicken. Salzen und pfeffern. Fleisch, Rotkohl und Kloesse anrichten. Kloesse mit restlichen Kraeutern bestreuen. Sosse extra reichen. Zubereitungszeit: ca. 2 1/4 Stunden Pro Portion ca. 3060 Joule ca. 730 Kalorien Erfasser: Stichworte: Wild, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 35815 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 22013 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11568 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |