Rezept Frischer Granatapfel Orangensaft*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frischer Granatapfel-Orangensaft*

Frischer Granatapfel-Orangensaft*

Kategorie - Getraenk, Alkoholfrei, Orange, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28459
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5741 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tirami Su !
kommt aus der Nähe von Venedig und heißt "Zieh mich hoch"

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Granatapfel
4 El. Wasser
125 ml Orangensaft; frisch gepresst
2 Tl. Orangenbluetenwasser
- - Zucker; nach Wunsch
- - Minzeblaettchen, frisch; zum Garnieren
- - Petra Holzapfel Kitty Morse Rezepte aus der Kasbah
Zubereitung des Kochrezept Frischer Granatapfel-Orangensaft*:

Rezept - Frischer Granatapfel-Orangensaft*
*Hassir Romman B'Limun Eine grosse Schuessel mit Wasser fuellen. Den Granatapfel laengs halbieren. Die Frucht unter Wasser halten, auseinander brechen und die Kerne von der Schale und dem weissen Fruchtfleisch loesen. Die Kerne sinken zum Boden der Schuessel; das oben schwimmende Fruchtfleisch abschoepfen. Die Kerne durch ein Sieb abgiessen. Abspuelen und alle Fruchtfleisch- und Schalenreste entfernen. Die Granatapfelkerne mit dem Wasser im Mixer oder Entsafter puerieren. Durch ein feines Sieb seihen, das Pueree mit dem Loeffelruecken so gut wie moeglich ausdruecken. Den Saft mit dem Orangensaft und dem Orangenbluetenwasser verruehren, nach Belieben mit Zucker suessen. Auf Eiswuerfeln, mit Minzeblaettchen garniert, servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12213 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7567 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 56738 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |