Rezept Frische Erbsensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frische Erbsensuppe

Frische Erbsensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2315
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6261 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Johanniskrauttee !
Gegen nervöse Erschöpfung, Wechselbeschwerden, Abgespanntheit, Ruhelosigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 klein. Möhren
1  Petersilienwurzel
1/2  Stange Lauch
1 1/2 l Fleischbrühe (Instant)
1  Pr. Zucker
1 El. Butter
600 g ausgepalte Erbsen
1 Bd. Petersilie
1/4 l Milch
1 El. Butter
1 Tl. Salz
1 Sp./Schuss Zucker
- - wenig Muskat
100 g Weizengrieß
2  Eier
Zubereitung des Kochrezept Frische Erbsensuppe:

Rezept - Frische Erbsensuppe
Das geputzte Gemüse (ohne die Erbsen) in kleine Würfel schneiden, mit Brühe, Zucker und Butter zum Kochen bringen, auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4-5 in etwa 10 Minu ten halbgar kochen, dann erst die Erbsen zugeben und weitere 10 Minuten kochen lassen, abschmecken. Milch, Butter, Salz, Muskat und Zucker auf 3 oder Automatik-Kochplatte 9 oder 12 zum Kochen bringen, die Kochplatte ausschalten und den Grieß hineinstreuen. So lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Den Topf vom Herd nehmen und 1 Ei in den heißen Brei rühren. Den Brei abkühlen lassen, dann erst das 2. Ei unterrühren. Mit 2 nassen Teelöffeln aus dem Brei Klößchen abstechen, in die Erbsensuppe geben, noch 10 Minuten mitgaren lassen. Oder die Klößchen in siedendes Salzwasser geben und darin garen. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. 75 g Eiweiß, 53 g Fett, 193 g Kohlenhydrate, 6592 kJ, 1573 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9457 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Wein trinken - die richtigen Weingläser zum WeintrinkenWein trinken - die richtigen Weingläser zum Weintrinken
Weinkenner schwören auf die Wahl des passenden Glases zum edlen Tropfen – und das hat seinen Grund. Erst im richtigen Glas kann der Wein das volle Aroma entfalten. Sauber und geruchsfrei sollte es ohnehin sein:
Thema 10852 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7658 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |