Rezept Frisch fruchtige Joghurtschnitten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frisch-fruchtige Joghurtschnitten

Frisch-fruchtige Joghurtschnitten

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27494
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6239 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Wein liegt die Wahrheit !
Trockene Weine sind immer vorzuziehen, denn die süß schmeckenden Chemikalien sind hier nicht zu befürchten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Erdbeeren (oder anderes Obst)
300 g Trinkjoghurt (Vanille, oder Himber-Zitrone, ...)
2 El. Honig
100 g Sahne
1  Blatt Gelatine
- - einige Minzblättchen zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Frisch-fruchtige Joghurtschnitten:

Rezept - Frisch-fruchtige Joghurtschnitten
1. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. 2. Den Trinkjoghurt mit 1 Esslöffel Honig verrühren. 3. Die Sahne steif schlagen, unter den Joghurt heben und die Hälfte der Erdbeeren untermischen. Evtl. etwas in Saft oder Wasser aufgelöste Gelatine unter die Masse mischen um feinere Eiskristalle während des Gefrierens zu erhalten. 4. Eine Form mit kaltem Wasser ausspülen. Die Masse einfüllen und für 4 Stunden in das Tiefkühlgerät stellen. Nach etwa 30 Minuten, wenn die Masse beginnt fest zu werden, einmal durchrühren, damit sich die Früchte gleichmäßig darin verteilen. 5. Die restlichen Erdbeeren pürieren und mit 1 Esslöfel Honig süßen. Das Erdbeermark kühl stellen. 6. Die Form mit dem Erdbeerjoghurt vor dem Servieren kurz in heißes Wasser tauchen. Die feste Masse auf eine Platte stürzen, in Scheiben schneiden, zusammen mit dem Erdbeermark auf zwei Tellern anrichten und mit einigen Minzblättchen garnieren. : : 412 kcal : : 1725 kJoule :Eiweiß : 8 Gramm :Fett : 21 Gramm :Kohlenhydrate : 45 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 16339 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 12295 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7770 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |