Rezept Frikadellen mit Bohnengemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frikadellen mit Bohnengemüse

Frikadellen mit Bohnengemüse

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 220
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15385 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Buschbohnen
1.2 kg dicke Bohnen
6  mittelgroße Zwiebeln
4  mittelgroße Tomaten
1  Brötchen (vom Vortag)
1  Ei
500 g gemischtes Hack (Rind- und
- - Schwein, oder auch Pute oder Hammel)
2 Tl. Senf
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Edelsüß Paprika, evtl. mehr
1 El. Öl
1 El. Margarine
1 Bd. Petersilie
- - (wer möchte, kann auch Majoran oder Thymian ins Fleisch dazugeben)
1 Bd. Bohnenkraut
Zubereitung des Kochrezept Frikadellen mit Bohnengemüse:

Rezept - Frikadellen mit Bohnengemüse
Buschbohnen putzen und in kleine Stuecke schneiden. Die dicken Bohnen enthuelsen und dann beides waschen. Die Bohnen in Salzwasser mit dem Bohnenkraut kochen, aber am besten nach Bohnensorten getrennt, da beide unterschiedliche Garzeiten haben: 4-8 Minuten die Schnibbelbohnen und 10-15 Minuten die dicken Bohnen. Beides wieder abschrecken und abtropfen lassen. Fuer die Frikadellen das Broetchen oder altbackenes Weissbrot in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln schaelen, eine davon wuerfeln, die anderen in duenne Scheiben schneiden. Jetzt das Hackfleisch mit dem ausgedrueckten Broetchen, den Zwiebelwuerfeln, dem Ei und dem Senf verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika wuerzen. Je nach Geschmack die Kraeuter - frisch oder getrocknet - in das Fleischbraet mengen. Dann die Frikadellen formen und in erhitztem Oel pro Seite ca. 4 Minuten braten. Die Tomaten werden geachtelt und mit den Zwiebelscheiben zusammen in heissem Oel angeduenstet. Wer mag, kann dazu noch Chicoree und Zwiebelschalotten geben und mitduensten. Zu dem Gemuese kommen dann noch mal kurz die Bohnen dazu. Das Ganze wird in der Pfanne kurz geschwenkt. Dann noch die gehackte Petersilie dazugeben und servieren. Zu den Frikadellen mit Bohnengemuese passen auch Bratkartoffeln oder Kartoffelpueree als Beilagen. Veredeln kann man die Frikadellen, in dem man ein bisschen frischen Majoran kurz im Ofen heiss macht und dann in das Hack knetet.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11393 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16470 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Weinanbau in der schönen PfalzWeinanbau in der schönen Pfalz
Mit den Römern wanderten die ersten Weinstöcke über die Alpen – schließlich wollte man auch in den eroberten germanischen Kolonien nicht auf den geliebten Rebentrunk verzichten.
Thema 3811 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |