Rezept Frechener Grill Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frechener Grill Gemuese

Frechener Grill Gemuese

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17297
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12652 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fritierte Köstlichkeiten !
Geben Sie einen Esslöffel Essig in das Ausbackfett, denn dadurch nimmt das Backgut weniger Fett an und schmeckt nicht so fettig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Schote Paprika; rot
1  Zucchino; klein
1  Knolle Fenchel; klein
1  Zehe Knoblauch
2  Scheiben Ingwer (ca. Markstueck Groesse)
4 El. Tomatenmark
1/4 Tl. Korinaderpulver
1/2 Tl. Zucker
1  Msp. Salz
1  Msp. Pfeffer (aus der Muehle)
2 El. Balsam Essig
- - (also Aceto Blasamico fuer Arme wie mich :))
1 El. Chin. Sojasauce
- - (Mushroom flavoured von "Pearl River Bridge")
4 El. Olivenoel (extra vergine)
1 El. Butter
- - Ausserdem Alufolie
Zubereitung des Kochrezept Frechener Grill Gemuese:

Rezept - Frechener Grill Gemuese
Die Paprika und den Zucchino in Streifen resp. kleine Wuerfel schneiden, Knoblauch, Ingwer und Fenchel *zusammen* sehr fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Zucker, sowie dem Essig und der Sojasauce vermischen. Die Folie mit der "spiegelnden" Seite nach innen ausbreiten und von Rand zu Rand mit Olivenoel bepinseln. Die Gemuesemasse draufgeben und diese mit ca. 2 El. Olivenoel betraeufeln und durchmischen (geht am besten mit der Hand). Die Butter als feine Floeckchen drauf verteilen und zum Schluss noch das Tomatenmark ueber das Ganze geben, etwas Korianderpulver drueberstreuen. Das war's schon. Nun die Folie nach oben und von den Seiten her zu falten, so dass ein dicht verschlossenes Paket entsteht. Es darf auch ruhig noch eine Folie aussenrum, denn auf dem Grill geht's oft ruppig zu und das Paket darf nicht einreissen, sonst haut der entstehende Dampf inclusive Aroma ab und wir ernten verbranntes Gemuese.! So nun das ganze fuer ca. (das haengt natuerlich vom Grillfeuer ab) 20 Min. auf den Grill geben - noch mal durchruehren - fertig. Passt zu Fleisch, Fisch, oder einfach mit Brot, Reis, Kartoffeln :) Das ganze funktioniert natuerlich auch im Backofen, aber da wuerde ich denn doch ein Auflaufform verwenden, so von wegen der Umwelt - gell :) ** Gepostet von: Joachim Doerr Stichworte: Gemuese, Grillen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die spanische Küche: Vielfältig und TemperamentvollDie spanische Küche: Vielfältig und Temperamentvoll
Ein kräftiges Olé! auf die spanische Küche. Sie besticht durch ihre Vielfältigkeit und ihren Ideenreichtum, führt in der deutschen Restaurantlandschaft aber immer noch ein Schattendasein.
Thema 7425 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Teegebäck - Französische MadeleinesTeegebäck - Französische Madeleines
Manche Speisen sind so köstlich, dass sie Schriftsteller zum Schwärmen verführen. Und zwar seitenweise.
Thema 12187 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 8364 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |