Rezept Frauennabel Hanim goebegi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frauennabel - Hanim goebegi

Frauennabel - Hanim goebegi

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21003
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5465 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kochfisch darf nicht kochen !
Lassen Sie den Kochfisch nur ziehen. Er darf niemals kochen, weil er dadurch zu leicht zerfällt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl
400 g Wasser
100 g Butter
1/4  Zitrone
4  Eier
750 g Nuesse
1  Teeloeffel Vanillinzucker
- - Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Frauennabel - Hanim goebegi:

Rezept - Frauennabel - Hanim goebegi
Butter und Wasser kochen. In das kochende Wasser das Mehl unter staendigem Ruehren untermischen. Die Hitze verringern und ca. 10 Minuten kochen. Von der Kochstelle nehmen, etwas abkuehlen lassen. Dann 4 Eier, Vanillinzucker und geriebene Zitronenschale untermischen und gut kneten. Die Handflaechen einoelen und in der Hand aus dem Teig Kugeln formen und die Kugeln mit dem Daumen in der Mitte eindruecken. In dem Brattopf Oel etwas erhitzen und die Kugeln in erhitztem Oel erst bei mittlerer Hitze, dann bei staerkerer Hitze braten. 750 g Zucker mit 3 Glaesern Wasser kochen. Nach dem Kochen den Saft einer halben Zitrone hinzufuegen und zu einem Sirup weiterkochen. Die heissen Kugeln in den kalten Sirup werfen. Aus dem Sirup herausnehmen und auf einen Teller ordnen, mit geriebenen Nuessen bestreuen. Wieder suess, aber das Klebrige wird mit Nuessen vollgepappt, man kann's also besser anfassen. ** Gepostet von: Eva-Dorothea Bilgic Stichworte: Mehlspeise

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12566 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3430 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Spargel die schlanken StangenSpargel die schlanken Stangen
Klassisch mit Sauce Hollandaise und gekochtem Schinken, als Salat, ja sogar als Mousse findet das edle Gemüse seinen Weg auf den Teller – in Deutschland meist weiß oder grün, in Frankreich gern mit violetter Spitze.
Thema 5877 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |