Rezept Frauennabel Hanim goebegi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frauennabel - Hanim goebegi

Frauennabel - Hanim goebegi

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21003
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5391 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl
400 g Wasser
100 g Butter
1/4  Zitrone
4  Eier
750 g Nuesse
1  Teeloeffel Vanillinzucker
- - Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Frauennabel - Hanim goebegi:

Rezept - Frauennabel - Hanim goebegi
Butter und Wasser kochen. In das kochende Wasser das Mehl unter staendigem Ruehren untermischen. Die Hitze verringern und ca. 10 Minuten kochen. Von der Kochstelle nehmen, etwas abkuehlen lassen. Dann 4 Eier, Vanillinzucker und geriebene Zitronenschale untermischen und gut kneten. Die Handflaechen einoelen und in der Hand aus dem Teig Kugeln formen und die Kugeln mit dem Daumen in der Mitte eindruecken. In dem Brattopf Oel etwas erhitzen und die Kugeln in erhitztem Oel erst bei mittlerer Hitze, dann bei staerkerer Hitze braten. 750 g Zucker mit 3 Glaesern Wasser kochen. Nach dem Kochen den Saft einer halben Zitrone hinzufuegen und zu einem Sirup weiterkochen. Die heissen Kugeln in den kalten Sirup werfen. Aus dem Sirup herausnehmen und auf einen Teller ordnen, mit geriebenen Nuessen bestreuen. Wieder suess, aber das Klebrige wird mit Nuessen vollgepappt, man kann's also besser anfassen. ** Gepostet von: Eva-Dorothea Bilgic Stichworte: Mehlspeise

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20531 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17622 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5278 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |