Rezept Franzoesischer Weihnachtskuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Franzoesischer Weihnachtskuchen

Franzoesischer Weihnachtskuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8104
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4616 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Leber !
Die Leber muss heute mit Konservierungsmitteln, Nikotin, Alkohol, übermäßiger Ernährung und Umweltgiften fertig werden. Kein Wunder, dass dieses Entgiftungsorgan häufig gestört ist, oder dass sich sogar Leberschäden entwickeln können. Lassen Sie sich deshalb mehrmals in der Woche eine Portion Quark schmecken. Sie unterstützen damit Ihre Leber bei der Entgiftungsarbeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
6  Eigelb
80 g Zucker
- - Abgeriebene Schale von 1/2
- - Unbehandelten Zitrone
4  Eiweiss
80 g Mehl
150 g Blockschokolade
3  Eigelb
250 g Butter
125 g Puderzucker
2 cl Cointreau
Zubereitung des Kochrezept Franzoesischer Weihnachtskuchen:

Rezept - Franzoesischer Weihnachtskuchen
Teig: Eigelbe mit 1 Essloeffel Zucker und der Zitronenschale schaumig ruehren. Eiweisse mit dem restlichen Zucker steifschlagen und mit dem Mehl unter die Eigelbmasse unterheben. Diesen Bisquitteig auf das mit Pergamentpapier ausgelegte Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad etwa 10-12 Minuten backen. Auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stuerzen, das Papier abziehen und den Bisquit mit einem feuchten Tuch bedecken. Buttercreme: Die Blockschokolade schmelzen. Butter und Eigelbe mit dem gesiebten Puderzucker schaumig ruehren und drei El. davon abnehmen. Unter die restliche Buttercreme die Schokolade und den Likoer mischen. Weitere Zubereitung: Den Bisquit mit 2/3 der Creme bestreichen und aufrollen. Dabei einen etwa 5 cm breiten Streifen vorher abschneiden und zu zwei Stuecken aufrollen. Mit der restlichen Creme die Rolle einstreichen. Die beiden kleinen Rouladen als 'abgesaegte Aeste' ansetzen. Die Roulade mit Zuckerblumen und gehackten Pistazien verzieren. Pro Stueck 360 Kalorien = 1500 Joule Portionen: 12 * Quelle: Gong 48/93 ** From: rainer_kemmler%ac@zermaus.zer.sub.org Date: Mon, 06 Dec 1993 19:29:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Von : Rainer Kemmler @ AC (So, 05.12.93 20:06) Stichworte: Kuchen, Weihnachten, zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?
Mittlerweile gibt es wohl kaum noch eine Küche, in der sich keine Dunstabzugshaube befindet. Fragt man jedoch, welche Dunstabzugshaube wirklich das leistet, wofür sie eigentlich angeschafft wurde, dann sieht die Bilanz traurig aus.
Thema 6507 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Jostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom StrauchJostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom Strauch
Entstanden aus einer Kreuzung von Schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren, sind sowohl Jostabeeren als auch Jochelbeeren ein erstaunlich junges Obst: Jostabeeren findet man seit etwa 1975, Jochelbeeren erst seit Mitte der 1980er Jahre im Handel.
Thema 17533 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Erbsen - Grüne Erbsen ein rundes GemüseErbsen - Grüne Erbsen ein rundes Gemüse
Die Erbse scheint ein wahrhaft höfisches Gemüse zu sein – Sonnenkönig Ludwig XIV. wird nachgesagt, dass er die runden grünen Kügelchen zu seinen favorisierten Leibspeisen erklärte.
Thema 7930 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |