Rezept Französische Kürbispastete Citrouillat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Französische Kürbispastete - Citrouillat

Französische Kürbispastete - Citrouillat

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24686
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6073 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Kürbis, reifer (evtl. mehr, je nach Dicke der Schale),
- - geschält und in Würfel geschnitten
2  Zucker
1  Sahne
2  Vanillezucker
1  Milch oder leicht geschlagenes Eigel
500 g Mehl
1/2  Salz
1  Zucker
1  Ei
2  Sahne, evtl. mehr
10 cl Milch
Zubereitung des Kochrezept Französische Kürbispastete - Citrouillat:

Rezept - Französische Kürbispastete - Citrouillat
Das Mehl auf ein Backbrett sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Salz, Zucker, Ei, Sahne und Milch hineingeben. Alles rasch mit den Fingern vermischen und den Teig eine oder zwei Minuten kneten, bis er glatt ist. Eventuell noch etwas Milch oder Wasser hinzufügen. Den Teig ausrollen und auf ein mit Mehl bestreutes oder leicht mit Öl bestrichenes Backblech legen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Kürbisstücke hinein- geben. Aufkochen lassen, die Kürbisstücke sofort herausnehmen und abtropfen lassen. Die Kürbisstücke in Reihen auf der Mitte des Teiges anordnen. Zucker, Sahne und Vanillezucker darauf verteilen. Den Teig über den Kürbisstücken zusammenfalten erst die Längsseiten, dann die Enden. Dabei die Ränder mit Wasser oder Milch anfeuchten, damit sie haften. Die Oberfläche mit Milch oder leicht geschlagenem Eigelb bepinseln und die Pastete im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C (Gasherd Stufe 3-4) etwa 45 Minuten backen, bis die Oberfläche braun ist. Warm servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 17777 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9502 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 6749 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |