Rezept Frankfurter Kranz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8803
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8598 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
200 g Butter oder Margarine
300 g Zucker
6  Eier
1  Prise Salz
- - Abgeriebene Zitronenschale
100 g Speisestaerke
300 g Weizenmehl
1  Pk. Backpulver
- - Etwas Paniermehl
1  Pk. Mandelpuddingpulver
1/2 l Milch
100 g Zucker
280 g Butter
250 g Geschaelte, grobgeriebene Mandeln
100 g Geschaelte Haselnuesse
Zubereitung des Kochrezept Frankfurter Kranz:

Rezept - Frankfurter Kranz
Das Fett schaumig ruehren, Zucker, Eigelb, Salz und Zitronenschale dazugeben. Speisestaerke, Mehl und Backpulver mischen und durch ein Sieb schubweise in die Buttermasse ruehren. Das Eiweiss zu Schnee schlagen und zum Schluss unter den Teig heben. Eine Ringform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig einfuellen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 bis 190GradC in ca. 40 bis 45 Minuten backen. Nach der Garprobe den Kuchen aus der Form stuerzen. Fuer die Fuellung einen Mandelpudding aus den angegebenen Zutaten kochen, in kaltem Wasser unter mehrmaligem Ruehren abkuehlen lassen. Die Butter schaumig ruehren und loeffelweise den Pudding mit der Butter mischen. Den erkalteten Kranz zweimal durchschneiden. Die Haelfte der Creme auf der unteren und mittleren Lage verteilen, beide Lagen zusammensetzen und die dritte Lage obenauf legen. Mit der restlichen Creme den Kuchen rundherum bestreichen, mit den etwas angeroesteten, geriebenen Mandeln sorgfaeltig bestreuen und die Haselnuesse als Garnitur in mehreren Reihen obenauf setzen. 29.04.1994 (BF) ** From: BARBARA_FURTHMUELLER@PARABOL.cl.sub.de Date: Fri, 29 Apr 1994 13:58:00 +0000 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: P8, Zer, Kuchen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige DipDip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip
Winterzeit ist Partyzeit: Ob an Halloween, in den Adventswochen, zu Weihnachten, an Silvester oder einfach nur, weil es draußen so schaurig und drinnen so schön ist – in der kalten Jahreszeit wird gerne gefeiert.
Thema 17228 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 15140 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?
Light Produkte, die in jeder Diät angeboten werden, sind ein wahres Täuschungsmanöver für den Körper. Doch jede Diät empfiehlt den Verzehr derartiger Produkte.
Thema 14630 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |