Rezept Fraenkischer Zwiebelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fraenkischer Zwiebelkuchen

Fraenkischer Zwiebelkuchen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6692
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9125 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kamille !
Leicht beruhigend und tonisierend, besänftigt Kopf und Gehirn. Passt gut zu Geranie, Lavendel und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
375 g Mehl
- - etwas Milch
- - ca. 15 g Hefe 75 g Fett
1  Ei
- - Prise Salz
30 g Butter 3/4 kg Zwiebeln 80 g Raeucherspeck (nach Geschmack mehr)
- - 4 El. saurer Rahm (eher mehr)
2  Eier
- - Salz
- - Kuemmel
Zubereitung des Kochrezept Fraenkischer Zwiebelkuchen:

Rezept - Fraenkischer Zwiebelkuchen
Aus den Teigzutaten einen mittelfesten Hefeteig herstellen (wie das geht, steht in jedem halbwegs brauchbaren Kochbuch), ausrollen, auf ein gefettetes oder bemehltes Backblech legen, Rand hochdruecken, nochmals gehen lassen. Fuer den Belag die Zwiebeln schaelen, in Ringe schneiden und in der Butter und dem gewuerfelten Speck duensten, bis sie glasig bzw. lichtgelb sind. Vom Herd nehmen, abkuehlen lassen. Rahm, Eier, Salz und Kuemmel gut verschlagen, mit den abgekuehlten Zwiebeln vermischen und gleichmaessig auf den Teig streichen. Bei 200 - 210GradC ca. eine halbe Stunde (hat bei mir meistens laenger gedauert) backen, lauwarm schmeckt er am besten. Dazu natuerlich ein Weisswein. Der Schwaebische Zwiebelkuchen unterscheidet sich von diesem dadurch, dass Hefeteig von 250 g Mehl genommen wird, 1 kg Zwiebeln, 1/8 l Rahm und 3 - 4 Eier, ausserdem wird er in einer Tortenform gebacken, die aber sehr gross sein sollte, sonst wird der Kuchen sehr hoch und braucht dementsprechen ewig (zu lang, wenn man hungrig ist). Im Rezept behaupten sie jedenfalls auch bloss 30 - 40 Minuten. ** From: susanne_schneider%m4@zermaus.zer.sub.org Date: Mon, 08 Feb 1993 12:25:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Mehlspeisen, Herzhaft, Zwiebeln

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 15737 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 7885 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24985 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |