Rezept Forellenzöpfchen In Dillschaum Auf Wintergemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Forellenzöpfchen In Dillschaum Auf Wintergemüse

Forellenzöpfchen In Dillschaum Auf Wintergemüse

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5236
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4446 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  Forellen a 250 g; oder
4  Forellenfilets
- - Jodsalz und Pfeffer
1 El. Butterschmalz
1 El. Butter
1 El. Mehl
100 ml Sahne
100 ml Gemüsebrühe
- - Frischer Dill
- - Jodsalz und Pfeffer
300 g Kartoffeln
200 g Karotten
100 g Rosenkohl
- - Jodsalz und Pfeffer
1 Tl. Butter
- - Ulli Fetzer Sat. 1 Text
Zubereitung des Kochrezept Forellenzöpfchen In Dillschaum Auf Wintergemüse:

Rezept - Forellenzöpfchen In Dillschaum Auf Wintergemüse
Forellen waschen und vom Ruecken her filetieren. Jedes Filet zweimal einschneiden und zu Zoepfchen flechten. Fuer die Beilage Kartoffeln und Karotten schaelen, in mundgerechte Stuecke schneiden und mit den halbierten Rosenkohlroeschen in Salzwasser auf den Biss garen. Abseihen und in zerlassener Butter anschwenken. Mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken. Fuer die Sauce Butter erhitzen, mit Mehl bestaeuben und mit der Sahne und der Bruehe aufgiessen. Einige Zeit koecheln lassen. Dill kleinschneiden und dazugeben. Zum Schluss die Sauce mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken. Die Forellenzoepfchen mit Jodsalz und Pfeffer wuerzen. In Butterschmalz anbraten, vorsichtig wenden und von der anderen Seite etwa 5 bis 10 Minuten fertig braten. Das Wintergemuese auf den Tellern verteilen. Darauf die Forellenzoepfchen anrichten und mit der Dillsauce servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7521 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9735 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6287 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |