Rezept Forellenmousse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Forellenmousse

Forellenmousse

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1733
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22063 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Tomate !
wirkt desinfizierend, harntreibendund verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Schalotte
20 g Margarine
175 g geräuchertes Forellenfilet
400 g Crème fraîche
1  Msp. abgeriebene Zitronenschale
- - Salz
- - weißer Pfeffer
1 Bd. gehackter Dill
3  Blatt weiße Gelatine
100 g Feldsalat
1/2 klein. Kopf Frisée-Salat
2 El. Weißweinessig
5 El. Öl
1  TL. milder Senf
1 Sp./Schuss Zucker
2 El. Ketakaviar
Zubereitung des Kochrezept Forellenmousse:

Rezept - Forellenmousse
Schalotte schälen und fein würfeln. In der heißen Margarine 3 Minuten dünsten, abkühlen lassen. Forellenfilet in Stücke schneiden und mit der Hälfte der Crème fraîche, den Schalotten und der Zitronenschale im Mixer pürieren. Masse durch ein Sieb streichen. Restliche Crème fraîche mit dem feingehackten Dill unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine einweichen, auflösen , unterrühren. Forellenmousse 2 Stunden kalt stellen. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen. Essig mit Öl und Senf verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Salat mit der Marinade mischen, auf Tellern verteilen. Aus dem Forellenmousse mit 2 Eßlöffeln 8 Klößchen abstechen, auf dem Salat anrichten. Mit Ketakaviar garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6585 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21924 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Kartoffelsalat - Salate zum GrillenKartoffelsalat - Salate zum Grillen
Kartoffelsalat ist der Renner. Schon seit Jahren. Wer kennt sie nicht, die unzähligen Varianten und Macharten, die auf jeder Party zu finden sind. Sei es nun die Gartenparty, der Geburtstag oder die Hochzeitsfeier.
Thema 34493 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |