Rezept FORELLENFILETS IM SPARGEL MORCHEL SUD

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FORELLENFILETS IM SPARGEL-MORCHEL-SUD

FORELLENFILETS IM SPARGEL-MORCHEL-SUD

Kategorie - Fisch, Forelle, Morchel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27023
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3667 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen will nicht aus der Form !
Will sich der Kuchen einmal nicht aus der Backform lösen, dann stellen Sie die Form nach dem Backen kurz auf ein feuchtes Tuch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
110 g Butter
6 klein. Neue Kartoffeln
6  Forellenfilets mit Haut, a lOO g
24  Weisse Spargelstangen ca. 1,3 kg
- - Zucker
6 gross. Frische Morcheln ersatzweise getrocknete
1  kleine Schalotte
1/4 l Gemuesefond
- - Salz, Pfeffer weiß
1 El. Oel (-2)
- - Kerbel zum Garnieren
- - Ilka Spiess essen & trinken Juni 2000
Zubereitung des Kochrezept FORELLENFILETS IM SPARGEL-MORCHEL-SUD:

Rezept - FORELLENFILETS IM SPARGEL-MORCHEL-SUD
1. 70 g Butter wuerfeln und einfrieren. Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen, dann pellen. Die Forellenfilets, wenn noetig, entgraeten, kalt abspuelen und trockentupfen. 6 Stuecke Alufolie doppelt legen und zu Rechtecken von 25x10 cm falten. 20 g Butter schmelzen und die Folie damit duenn bestreichen. 2. Den Spargel schaelen, die Enden abschneiden. Einen grossen Topf mit reichlich Wasser, Salz und l Prise Zucker aufkochen und den Spargel 10-12 Minuten darin kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. 1/4 l Spargelsud beiseite stellen. Die Spargelspitzen abschneiden, die Stangen schraeg in Stuecke schneiden. Abgedeckt bei 50-60 Grad im Ofen warm halten. 3. Die Morcheln gut waschen, abtropfen lassen und quer in Ringe schneiden (getrocknete Morcheln 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen und abtropfen lassen). Die Schalotte pellen und sehr fein wuerfeln. Die restliche Butter in einem Topf erhitzen, Schalotte und Morcheln kurz darin anduensten. Gemuesefond und Spargelsud zugiessen und 5 Minuten kochen. Die Morcheln herausnehmen und den Sud auf 1/3 einkochen. Die eiskalten Butterwuerfel in die stark kochende Sauce schwenken, bis die Sauce leicht bindet. Salzen und pfeffern. Die Sauce kurz mit dem Schneidstab aufschlagen und die Morcheln in die Sauce geben. 4. Die Kartoffeln eventuell laengs durchschneiden, dann im heissen Oel goldbraun braten, salzen, pfeffern und im Backofen warm halten. 5. Etwas Wasser in einen Topf mit Dampfeinsatz (oder mit Dim-Sum- Bambuskorb) fuellen und zum Kochen bringen. Die Forellenfilets salzen, pfeffern und mit der Hautseite nach oben auf die Alufolie legen. Nacheinander je 2 Fischfilets mit Folie in den Daempfer setzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten daempfen. Die Fischfilets anschliessend abgedeckt im Ofen warm halten. Die Haut vorm Servieren vorsichtig abziehen. 6. Die Morchelsauce nochmals erhitzen. Den Spargel auf 6 Portionstellern verteilen. Je l Fischfilet und l Kartoffel daraufsetzen und mit der Sauce betraeufeln. Mit Kerbelblaettchen garnieren. Zubereitungszeit: l Stunde, 15 Minuten : Pro Portion: 25 g E, 23 g F, 11 g KH = 332 kcal (1394 kJ)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Trennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkostTrennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkost
Im Dschungel der Modediäten und modernen Ernährungsformen ist es schwierig, den Überblick zu bewahren, um für sich das richtige zu finden. Von „Diäten“ wird uns ja tagtäglich abgeraten, zu oft enden diese nämlich im Jojo-Effekt oder einer Essstörung.
Thema 113984 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Fenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress GemüseFenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress Gemüse
Mancher kennt Fenchel wohl nur als Bübchentee aus Kindertagen, um einen aufgewühlten Magen zu beruhigen. Dafür verwendet man die anisartig schmeckenden Samen des wilden Fenchels oder des Gartenfenchels.
Thema 66457 mal gelesen | 13.06.2007 | weiter lesen
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 4732 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |