Rezept Forellenfilet mit Rieslingsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Forellenfilet mit Rieslingsauce

Forellenfilet mit Rieslingsauce

Kategorie - Fisch, Forelle Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29532
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4425 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klar wie Kloßbrühe !
Zwei bis drei Eierschalen lassen Sie ca. zehn Minuten in der Knochenbrühe mitkochen und die Brühe wird klar. Sie können die fertig gekochte Brühe aber auch durch einen Kaffeefilter oder ein Haarsieb gießen, das hat die gleiche Wirkung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Schalotten , gewuerfelt
100 g Moehren
100 g Sellerie
100 g Petersilienwurzel
100 g Lauch alles in Wuerfel geschn.
60 g Butter
200 ml Fischfond
4  Bachforellen a 250 g filetiert
2 El. Schalotten, gewuerfelt
180 g Butter
1/8 l Riesling, halbtrocken
1 El. Weissweinessig
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
2 El. Schlagsahne, geschlagen
1 El. Schnittlauchroellchen
- - Original aus Stern Heft 8/97
Zubereitung des Kochrezept Forellenfilet mit Rieslingsauce:

Rezept - Forellenfilet mit Rieslingsauce
Schalotten- und Gemuesewuerfel in Butter anduensten, mit dem Fischfond auffuellen und etwa zwei Minuten koecheln lassen. Die Forellenfilets mit weicher Butter bestreichen, auf die Gemuesewuerfel legen und bei milder Hitze etwa vier Minuten gar ziehen lassen. Die Filets mit dem Gemuese warm stellen und den Fond fuer die Sauce verwenden. Schalotten in Butter glasig anduensten, mit dem Riesling, Fond und Essig auffuellen und auf ein Viertel aufkochen. Bei milder Hitze die restliche kalte Butter in Wuerfeln mit dem Stabmixer einarbeiten, bis eine homogene Verbindung entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die geschlagen Sahne unterziehen. Die Forellenfilets mit Salz bestreuen und mit dem Gemuese auf warmen Tellern anrichten. Die Sauce um die Filets giessen und mit den Schnittlauchroellchen bestreuen. : Quelle : Restaurant "Zur Malerklause", Im Hofecken 2, 54413 Bescheid

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5438 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7158 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenF.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen
Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.
Thema 19363 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |