Rezept Forellenfilet à la provence

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Forellenfilet à la provence

Forellenfilet à la provence

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 215
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7337 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kampfer !
Ausgleichend, sehr typ- und stimmungsbezogene, anregende Oder beruhigende Wirkung; z.B. bei Nervosität und Abgeschlagenheit. Desinfizierend: der Geruch ist scharf, ähnlich dem von Eukalyptus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8 klein. Forellenfilets à 100 g
2 Bd. Lauchzwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
4  Knoblauchzehen
2  Lorbeerblätter
4  Nelken
1/2 El. Korianderkörner
1/2 El. Pfefferkörner
1 Bd. glatte Petersilie
3 El. Olivenöl
Zubereitung des Kochrezept Forellenfilet à la provence:

Rezept - Forellenfilet à la provence
Forellenfilets eventuell noch entgraeten. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in 500 ml kochendem Salzwasser blanchieren. Herausnehmen und kalt abspuelen. Die Gewuerze, gehackte Knoblauchzehen und Petersilie in den Sud geben und ca. 15 Minuten einkochen lassen. Die Forellenfilets wuerzen und im heissen Oel von jeder Seite ca. 3 Minuten braten und warm stellen. 100 ml von dem Knoblauchsud ins Bratfett geben und aufkochen. Die Lauchzwiebeln kurz darin erhitzen. Mit den Fischfilets auf vorgewaermte Teller geben und mit etwas Bratsud begiessen. Beigabe: Petersilienkartoffeln

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1
Weihnachten hat nicht nur eigene Lieder, Bräuche und Spezialitäten – sondern auch einen eigenen Duft. Jeder kennt diesen besonderen Duft, der uns auf Weihnachtsmärkten verführerisch um die Nase weht.
Thema 9684 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3450 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7854 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |