Rezept Forellencremesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Forellencremesuppe

Forellencremesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1034
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4389 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  küchenf. Forellen à 300 g
5  Pfefferkörner
1  Lorbeerblatt
- - Salz
40 g Butter
30 g Mehl
1 Glas Schlagsahne (200 g)
1/2  Zitrone 3 El Calvados (Weinbrand)
1  Msp. gem. Koriander
1  Zweig Dill
Zubereitung des Kochrezept Forellencremesuppe:

Rezept - Forellencremesuppe
Forellen waschen und mit Pfefferkörnern und Lorbeerblatt in einem Liter Salzwasser bei kleiner Hitze 10 bis 15 Minuten kochen. Forellen herausnehmen und die Filets herauslösen. Fischbrühe durch ein Sieb gießen. Butter erhitzen und das Mehl darin andünsten. Fischbrühe hinzufügen und aufkochen lassen. Die Hälfte der Forellenfilets in Stücke schneiden. Den Rest im Blitzhacker oder Mixer pürieren. Restliche Gräten aus dem Fischpüree entfernen. Fischpüree zur Suppe geben, gut durchrühren. Die Suppe eventuell noch einmal durchsieben. Sahne halbsteif schlagen und unter die Suppe ziehen. Mit Zitronensaft, Calvados, etwas Koriander und Salz abschmecken. Forellenstücke in die Suppe geben. Mit abgezupftem Dill garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13680 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Italienische Cannelloni - lecker gefüllte PastaItalienische Cannelloni - lecker gefüllte Pasta
Cannelloni sind eine besonders raffinierte Variante der italienischen Pasta. Sie unterscheiden sich nicht durch Farbe oder Geschmack von ihren mannigfaltigen Kollegen, sondern in ihrer Form und Verarbeitung.
Thema 19765 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Die Irische Küche - einfach und bodenständigDie Irische Küche - einfach und bodenständig
Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.
Thema 8200 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |