Rezept FORELLE WEISS BLAU MIT SEKTSAUERKRAUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FORELLE WEISS-BLAU MIT SEKTSAUERKRAUT

FORELLE WEISS-BLAU MIT SEKTSAUERKRAUT

Kategorie - Fisch, Käse, Sauerkraut, Beilage Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28360
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5003 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Forellen, küchenfertig
- - ( je ca 350 g )
- - Zitronensaft
- - Salz
80 g Butter
8  Stängel Blattpetersilie
8  Stängel Dill
1 Bd. Kräuter (Sellerieblätter
2  Lorbeerblätter, Estragon
- - Blattpetersilie)
250 g Edelschimmelkäse
- - (weiss-blau)
400 ml Fischfond
- - (aus dem Glas)
1 Tl. Mais- oder
- - Kartoffelstärke
- - Cayennepfeffer
1  Zwiebel
20 g Butterschmalz
400 g Sauerkraut
125 ml Weisswein
125 ml Sekt, trocken
- - Barbara Langer Buch: "Sauerkraut, toll in Form", von Jürgen Claus,
- - Bassermann Verlag
Zubereitung des Kochrezept FORELLE WEISS-BLAU MIT SEKTSAUERKRAUT:

Rezept - FORELLE WEISS-BLAU MIT SEKTSAUERKRAUT
1. Die Forellen waschen und trocken tupfen. Anschliessend innen und aussen mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Die Bauchhöhle mit einem Stückchen Butter und je zwei Stengeln Blattpetersilie und Dill füllen. 2. Den Kräuterbund waschen. In einem grossen Topf mit Dämpfeinsatz aus dem Bund in etwa 30 Minuten ca. 1 L kräftigen Sud kochen. In dem Dämpfeinsatz über dem Sud die gewürzten Forellen legen und 15 - 20 Minuten im Dampf garziehen lassen. Herausnehmen und sofort die Haut an Kopf und Schwanz einschneiden und abziehen. 3. Während des Garziehens den Käse in kleine Würfel schneiden. Den fertigen Fischfond erhitzen, mit etwas angerührtem Stärkemehl binden und ohne Hitzezufuhr den Käse mit dem Schneebesen einrühren. Anschliessend mit sehr wenig Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die Sauce durch ein Sieb passieren und warm halten. 4. Die Zwiebeln schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. In Butterschmalz goldgelb andünsten, das Sauerkraut dazugeben und mit dem Weisswein ablöschen. Das Kraut in 5 Minuten bissfest dünsten, den Topf von der Herdplatte nehmen und den Sekt darüber giessen. 5. Auf 4 kleine Platten eine Portion Sauerkraut schichten, eine ganze, enthäutete Forelle darauf setzen und mit etwas Käsesauce überziehen. Tip: Dazu passt Kartoffelpüree, das Sie am besten mit Creme fraiche und Muskatnuss verfeinern. :Stichwort : Fisch :Stichwort : Sauerkraut :Stichwort : Käse :Stichwort : Beilage

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lasagne - Mediterran Essen und genießen, lasagne selber gemachtLasagne - Mediterran Essen und genießen, lasagne selber gemacht
Sogar in der bunten Welt der Comics hat die Lasagne es zu beträchtlicher Berühmtheit gebracht: Der faule, dicke Kater Garfield liebt nichts mehr als seine Tomatenlasagne, natürlich dick mit Käse überbacken.
Thema 12969 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 5712 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5230 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |