Rezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

Kategorie - Fleisch, Fondue, Gaeste Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26977
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24049 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aromatische Backpflaumen !
Wenn Sie Backpflaumen einlegen, dann legen Sie sie statt in Wasser in schwarzen Tee ein. Dadurch wird das Aroma viel intensiver.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
120 g Rinderfilet
120 g Haehnchenbrust
120 g Schweinefilet
120 g Grillwuerste
1 l Rapsoel
1 El. Koernersenf
1 Tl. Honig
1/2 Tl. Curry
- - Gruener Pfeffer
- - Salz
2 El. Apfelsaft
2 El. Weisswein
3 El. Sauerrahm
1 Tl. Rosenpaprika
2 El. Tomatensaft
- - Rosa Beeren
60 g Paprikaschoten
2 El. Schmand
3 El. Joghurt
2 El. Gehackte Kraeuter; Dill, Schnittlauch, Petersilie,
- - Kerbel
1 Tl. Meerrettich
1  Knoblauchzehe
- - Salz, Pfeffer
- - Ulli Fetzer
Zubereitung des Kochrezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN:

Rezept - FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN
Das Fleisch in mundgerechte Wuerfel schneiden, Grillwuerste zerteilen und in Fondueschalen anrichten. Rapsoel in den Fonduetopf fuellen und erhitzen. SUESS-SAUERE SAUCE: Koernersenf, Honig, Curry, einige gruene Pfefferkoerner, Apfelsaft und etwas Weisswein verruehren und mit wenig Jodsalz suesssauer abschmecken. PAPRIKASAUCE: Sauerrahm mit Rosenpaprika und Tomatensaft glattruehren, einige rosa Beeren und die in feine Wuerfel geschnittenen Paprikaschoten dazugeben und abschmecken. KRAEUTERSAUCE: Schmand, Joghurt, frische gehackte Kraeuter, geriebenen Meerrettich und eine zerdrueckte Knoblauchzehe verruehren und mit Jodsalz und Pfeffer aus der Muehle abschmecken. Die Saucen und das Fleisch anrichten. Dazu empfehle ich sauereingelegtes Gemuese wie Maiskoelbchen, Essiggurken, Silberzwiebeln, Senfgurken, Tomatenkirschen, Paprikaschoten und Kuerbis. Dazu sollte ein reich gefuellter Brotkorb mit Stangenbrot, kleinen Partybroetchen und Vollkornbrot gereicht werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Stint - ein ganz besonderer FischDer Stint - ein ganz besonderer Fisch
Der Verzehr von Fisch ist fraglos sehr gesund, doch immer eine Geschmacksfrage. Nicht jeder kann sich mit dem typischen Eigengeschmack anfreunden und besonders Kinder tun sich oft schwer damit, ab und an eine Fischmahlzeit zu verzehren.
Thema 15957 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Alles Käse oder wasAlles Käse oder was
Vergammelte Milch, sagen die Verächter. Der Himmel auf der Zunge, schwärmen die Liebhaber. Riecht nach ungewaschenen Füßen, schimpfen die einen.
Thema 6263 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9071 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |