Rezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN

Kategorie - Fleisch, Fondue, Gaeste Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26977
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24159 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
120 g Rinderfilet
120 g Haehnchenbrust
120 g Schweinefilet
120 g Grillwuerste
1 l Rapsoel
1 El. Koernersenf
1 Tl. Honig
1/2 Tl. Curry
- - Gruener Pfeffer
- - Salz
2 El. Apfelsaft
2 El. Weisswein
3 El. Sauerrahm
1 Tl. Rosenpaprika
2 El. Tomatensaft
- - Rosa Beeren
60 g Paprikaschoten
2 El. Schmand
3 El. Joghurt
2 El. Gehackte Kraeuter; Dill, Schnittlauch, Petersilie,
- - Kerbel
1 Tl. Meerrettich
1  Knoblauchzehe
- - Salz, Pfeffer
- - Ulli Fetzer
Zubereitung des Kochrezept FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN:

Rezept - FONDUE VON GEFLUEGEL, SCHWEIN, RIND UND WUERSTEN
Das Fleisch in mundgerechte Wuerfel schneiden, Grillwuerste zerteilen und in Fondueschalen anrichten. Rapsoel in den Fonduetopf fuellen und erhitzen. SUESS-SAUERE SAUCE: Koernersenf, Honig, Curry, einige gruene Pfefferkoerner, Apfelsaft und etwas Weisswein verruehren und mit wenig Jodsalz suesssauer abschmecken. PAPRIKASAUCE: Sauerrahm mit Rosenpaprika und Tomatensaft glattruehren, einige rosa Beeren und die in feine Wuerfel geschnittenen Paprikaschoten dazugeben und abschmecken. KRAEUTERSAUCE: Schmand, Joghurt, frische gehackte Kraeuter, geriebenen Meerrettich und eine zerdrueckte Knoblauchzehe verruehren und mit Jodsalz und Pfeffer aus der Muehle abschmecken. Die Saucen und das Fleisch anrichten. Dazu empfehle ich sauereingelegtes Gemuese wie Maiskoelbchen, Essiggurken, Silberzwiebeln, Senfgurken, Tomatenkirschen, Paprikaschoten und Kuerbis. Dazu sollte ein reich gefuellter Brotkorb mit Stangenbrot, kleinen Partybroetchen und Vollkornbrot gereicht werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Codex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und VerbraucherCodex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und Verbraucher
Bereits in der Antike war die eine oder andere Regierung bemüht, die eigene Bevölkerung vor schlechten oder minderwertigen Nahrungsmitteln zu schützen:
Thema 4645 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36702 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6970 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |