Rezept Flugente mit Brataepfeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Flugente mit Brataepfeln

Flugente mit Brataepfeln

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8101
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17774 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbiskernöl !
Das aus den gerösteten Kürbiskernen des steirischen Ölkürbisses gewonnene dunkelgrüne nussig schmeckende Kürbiskernöl ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, es wirkt cholesterinsenkend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Flugente (1,4-1,7 kg)
- - Salz
2  Aepfel
250 g Porree/Lauch
125 g Sonnenblumenkerne
1/2 Bd. frischer oder
1/2 Tl. getrockneter Majoran
2 El. Honig
2 El. Zitronensaft
3 El. Oel
3  rote Aepfel
1/2  unbehandelte Zitrone
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Flugente mit Brataepfeln:

Rezept - Flugente mit Brataepfeln
Flugente abspuelen, trockentupfen, Spelzen mit einer Pinzette herauszupfen. Ente innen salzen. Fuer die Fuellung zwei Aepfel in Spalten, Porree in schmale Ringe schneiden. Mit den Sonnenblumenkernen und den Majoranblaettchen mischen. Fuellung in die Ente geben und die Oeffnung mit Kuechengarn zubinden. Die Flugente in die Fettpfanne des Backofens legen und im Backofen (E-Herd 225 Grad - Gasherd: Stufe 4) 45 bis 60 Minuten braten. Honig, Zitronensaft und Oel verruehren und die Ente zwischendurch damit bestreichen (das ergibt eine schoene Kruste). Aepfel ausstechen, eventuell die restliche Fuellung (ohne Apfel) hineingeben und mit der Ente zusammen 20 Minuten garen. Dann beides aus dem Ofen nehmen und zugedeckt warm stellen. Fuer die Sosse Bratenfond mit 1/4 l Wasser loesen, durch ein Sieb in einen Topf giessen und ca. 15 Minuten einkochen. Zitrone abspuelen, duenn schaelen und auspressen. Schale in feine Streifen schneiden. In die Sosse geben und abschmecken. Zur Ente und den Brataepfeln reichen. Dazu passen Petersilienkartoffeln. Servieren Sie zum Gefluegel einen milden Rotwein, z.B. aus Baden, Spaetburgunder, Portugieser, Rioja oder Bordeaux. Oeffnen Sie die Flasche zwei Stunden vor dem Essen. Der Rotwein "atmet" den Luftsauerstoff ein und schmeckt intensiver. Rotwein sollte Zimmertemperatur (16 - 20 Grad) haben. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Ente, Gefluegelgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17672 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8825 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?
Viele Menschen schwören auf Trinkwasserfilter, um den Geschmack von Kaffee, Tee oder gekochten Lebensmitteln zu verbessern, die anderen halten es für teuren Humbug - an Wasserfiltern scheiden sich die Geister.
Thema 11146 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |