Rezept Florentiner Schweinebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Florentiner Schweinebraten

Florentiner Schweinebraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22056
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4932 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reis !
Schneeweißen Reis bekommen Sie, wenn Sie einige Tropfen Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
4  Knoblauchzehen
3  Rosmarinstiele
2 El. Olivenöl
Zubereitung des Kochrezept Florentiner Schweinebraten:

Rezept - Florentiner Schweinebraten
1 3/16 kg Kotelettbraten (Knochen auslösen lassen) Salz Pfeffer 700 g Tomaten 1/2 Topf Salbei 2 cn Weiße ital. Bohnenkerne -- (à 425 ml) Zitronensaft Küchengarn Öl für die Fettpfanne Zitrone zum garnieren 1. 3 Knoblauchzehen und die Nadeln von 1 Rosmarinstiel fein hacken. Beides mit 1 Eßlöffel Öl verrühren. In das Fleisch der Länge nach eine Spalt schneiden. Mit der Rosmarinpaste füllen. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben, mit restlichem Rosmarin belegen und in Form binden. Auf eine geölte Fettpfanne legen und mit dem ausgelösten Knochen belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225°C / Gas: Stufe 4) ca. 30 Minuten braten. Dann bei 175°C (Gas: Stufe 2) 45 Minuten weiterbraten. 2. Restlichen Knoblauch hacken. Tomaten würfeln. Salbei von den Stielen zupfen. Restliches Öl erhitzen. Knoblauch darin andünsten. Tomaten zufügen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Bohnen abtropfen lassen, mit dem Salbei zu den Tomaten geben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Alles mit Zitrone garniert anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6419 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 24686 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachenHartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
Also eins steht fest: Mein Selbstversuch führt dazu, dass ich mehr koche und mehr selbermache, weil ich ja fast ausschließlich Basis-Lebensmittel gekauft habe. Wie schnell schiebt man sich eben mal eine Süßigkeit zwischen die Kiemen, wenn man am Computer sitzt und arbeitet.
Thema 63166 mal gelesen | 17.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |