Rezept Fleischtaschen im Ofen gebacken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fleischtaschen im Ofen gebacken

Fleischtaschen im Ofen gebacken

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17979
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7091 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Mehl
100 g Margarine
2  Eigelb
1 Tas. Milch
1 Tl. Salz
1/2 kg Rindfleisch
2 El. Margarine
4  Gemuesezwiebeln
1 El. Mehl
1/2 Tas. Rinderbruehe
1  hartgekochtes Ei
- - Rosinen
- - Oliven
- - Salz
- - Pfeffer
- - Aji
Zubereitung des Kochrezept Fleischtaschen im Ofen gebacken:

Rezept - Fleischtaschen im Ofen gebacken
Der Teig einen Tag vor dem Backen zubereiten. Zubereitung der Fuellung: Das Fleisch wird sehr klein geschnitten (nicht mahlen). Die Zwiebeln wuerfeln und in der Margarine anbraten, dann das Fleisch mitschmoren. Salz + Pfeffer + Aji dazutun. Das Mehl mit der Bruehe verruehren + dazugeben. Bei schwacher Hitze weiterkochen bis alles gar ist. Dann eine Nacht abkuehlen lassen. Den Teig ausrollen und in Scheiben ausstechen (10-20 cm Durchmesser). Auf je eibe Ei (hartgekocht) und eine Olive legen. Die eine Haelfte des Teigs drueberlegen und zu einer Tasche fest andruecken. Mit Ei oder Milch bestreichen und im Ofen backen. Backzeit: Ungefaehr 1/4 Stunde, Heiss essen. Zusaetzlicher Tip meiner Mutter: In Originalrezepten (folgen die Tage) wird, anstatt Margarine, Oel verwendet. Das kommt daher, dass es frueher in Chile keine Margarine gab. Hinzu kommt noch, dass Oel im Gegensatz zu Margarine nicht so leicht verbrennt. Als Ersatz fuer Aji kann irgend ein anderes scharfes Gewuerz wie z.B. Cayennepfeffer genommen werden. Fuer das Rindfleisch sollte ein fasriges, mageres Fleisch (z.B. Keule) benutzt werden. ** Gepostet von: Michael Dabis Stichworte: Mehlspeisen, Rind, Fleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?
Am Anfang jeder Party steht eine Idee. Oder zumindest ein Grund, wobei der nicht immer vorhanden sein muss, um mit Freunden eine Party zu feiern. Manchmal ist der Gedanke allein Grund genug.
Thema 22137 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Schnittlauch ein würziges Kraut für Salate und GerichteSchnittlauch ein würziges Kraut für Salate und Gerichte
Ein Hauch von Knoblauch im Geschmack, eine deutliche Zwiebelnote im Geruch – und doch ist er so herrlich leicht und bekömmlich: der Schnittlauch.
Thema 6183 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9086 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |