Rezept Fleischfladen mit Schafkaese (Bifteki me tiri)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fleischfladen mit Schafkaese (Bifteki me tiri)

Fleischfladen mit Schafkaese (Bifteki me tiri)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10038
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15926 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel !
Harntreibend, und entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Beefsteakhack (Tatar)
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Oregano
1 El. Geriebener Parmesankaese
1 El. Gemahlener Piment
2  Eier
3  Scheibe Getrocknetes Toastbrot oder
3 El. Semmelbroesel
3 El. Dosenmilch
150 g Schafkaese
Zubereitung des Kochrezept Fleischfladen mit Schafkaese (Bifteki me tiri):

Rezept - Fleischfladen mit Schafkaese (Bifteki me tiri)
Zubereitung: Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Oregano, Parmesan, Piment und Eiern, geriebenem Toastbrot und Dosenmilch zu einem festen Teig verkneten. 20 Minuten quellen lassen. In vier Portionen teilen. Jede Portion zu einem knapp einen Zentimeter dicken Fladen auseinanderdruecken. Schafkaese fein zerbroeckeln und je eine Haelfte der Fladen damit bestreuen. Raender freilassen. Jeweils die unbestreute Haelften darueberklappen. Die Raender fest zusammendruecken. Unterm vorgeheizten Grill (oder in der Pfanne) von jeder Seite vier Minuten garen. Dazu: einen Salat aus der griechischen Salatplatte, Brot ** From: Peter_Niemeyer@f7010.n243.z2.fido.sub.org Date: Tue, 05 Jul 1994 Stichworte: Fleisch, Hackfleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8230 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4387 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Toast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaftToast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaft
Einen Hauch weite Welt brachte er in die biederen 50er-Jahre-Küchen und verband angesichts der damaligen Hausmannskost geradezu kühn Süßes mit Salzigem: der Toast Hawaii.
Thema 34264 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |