Rezept Flan von Hecht und Frischkaese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Flan von Hecht und Frischkaese

Flan von Hecht und Frischkaese

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15526
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3431 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Forelle blau !
Karpfen oder Forelle blau gelingt nur, wenn Sie die weiche Schleimschicht auf der Haut nicht verletzen. Diese Schicht ist es nämlich, die durch den Essig blau gefärbt wird. Darum sollten Sie den Fisch auch nicht von außen salzen, da das Salz die empfindliche Außenschicht zerkratzen würde.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Schalotte; gehackt
30 g Zerlassene Butter; (1)
500 g Hechtfleisch; Mittelgraete fuer die Sauce beiseite
- - legen
2 El. Armagnac
20 g Salz
20 g Zucker
500 ml Schlagsahne
5  Eier
100 g Frischkaese
30 g Zerlassene Butter; (2)
1  Schalotte; gehackt
2  Karotten; gewuerfelt
1  Kraeuterstrauss
- - Pfeffer; gestossen
50 ml Weisswein
5 dl Gemuesebruehe
20 g Butter
3 El. Sahne
2 El. Oregano
50 g Frischkaese
Zubereitung des Kochrezept Flan von Hecht und Frischkaese:

Rezept - Flan von Hecht und Frischkaese
Schalotte in zerlassene Butter (1) anduensten. Hechtfilets dazugeben und auf jede Seite 15 Sekunden mitbraten. Mit Armagnac flambieren. Alles in den Mixer geben, zerlassene Butter (2), Eier, Salz, Zucker, Sahne und Frischkaese zugeben und puerieren. Mit einem Holzspatel durch ein Sieb streichen. Die Foermchen mit zerlassenem Butter ausstreichen, die Fischmasse einfuellen und die Foermchen in ein heisses, aber nicht kochendes Wasserbad stellen und mit Pergamentpapier abdecken. 30 Minuten im Ofen bei 180 GradC garen. Inzwischen die Sauce zubereiten: Karotten und Schalotte mit der kleingehackten Mittelgrat, Kraeuterstrauss und gestossenem Pfeffer in einem Topf geben und bei kleiner Hitze einige Minuten bei kleiner Hitze leicht anroesten. Mit Weisswein abloeschen und um gut die Haelfte einkochen lassen. Gemuesebruehe hinzugeben und 15 Minuten leise koecheln lassen. Die Sauce durch einen Papierfilter abgiessen und wieder auf den Herd zurueckstellen. Weiterkochen und - sobald die Sauce sirupartig ist - Butter und Sahne zugeben. Sollte die Sauce etwas saeuerlich schmecken, mit etwas Zucker abmildern. Oregano zugeben, vom Herd nehmen und die Sauce 5 Minuten ziehen lassen. Noch einmal durch einen Papierfilter abseihen. Frischkaese unterruehren und die Sauce schaumig aufschlagen. Noch einmal abschmecken. Falls noetig mit etwas Gemuesebruehe verduennen oder mit etwas Butter festigen. Die Hechtflans auf vorgewaermte Teller stuerzen, mit der Sauce umgiessen und servieren. * Quelle: Nach: Vif Maerz 1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Vorspeise, Warm, Hecht, Frischkaese, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6640 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Hefeteig - in der Ruhe liegt die KraftHefeteig - in der Ruhe liegt die Kraft
Ein Hefeteig ist vielen Hobbybäckern schlichtweg zu mysteriös – manch einer saß schon Stunden über Stunden rätselnd vor einem harten, kleinen Teigklumpen, der einfach nicht größer werden wollte.
Thema 20985 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9451 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |