Rezept Flammeri Info

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Flammeri - Info

Flammeri - Info

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15525
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7904 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nuß !
Gut bei angespannten Nerven , halten geistig jung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Flammeri
Zubereitung des Kochrezept Flammeri - Info:

Rezept - Flammeri - Info
Das Wort Flammeri leitet sich vom englischen "flummery" (Hafermehlbrei) ab, wird aber heute durch das Wort Pudding immer mehr verdraengt. Der Flammeri ist eine beliebte kalte Dessertspeise aus Griess, Puddingpulver, Sago, Mehl oder Reis, mit Wasser, Milch, Fruchtsaft oder auch Wein sowie mit Zucker und nach Belieben auch mit Eiern, etwas Butter, Rum oder Arrak verfeinert. Soll immer einige Stunden vor dem Servieren zubereitet werden, damit er im Kuehlschrank gut gekuehlt werden kann. Fuer 1/2 l Fluessigkeit rechnet man als Bindemittel 50 g Griess, 75 g Reis, 100 g Sago, 40 g Speisestaerke (fuer 4 Portionen). Die heisse Flammerimasse in eine kalt ausgespuelte Form giessen, abkuehlen lassen und dann in den Kuehlschrank stellen. Vor dem Stuerzen mit dem Messer den Rand des Flammeri leicht loesen, eine Platte ueber die Form legen und stuerzen. Sollte er sich nicht loesen, halte man ein heisses nasses Tuch ueber die Form. Eine Abart des Flammeri ist die Gruetze, die aus Fruchtsaft, mit Staerkemehl eingedickt, bereitet wird. Auch sie wird eisgekuehlt serviert. Flammeri gibt es auch als Fertigprodukt. Man bereitet sie nach den Gebrauchsanweisungen zu, kann sie aber noch durch eigene Note variieren und verfeinern, so kann man noch zusaetzlich 1 Eigelb unter die gekochte Flammerimasse ruehren, oder an Fluessigkeit halb Milch halb geschlagene Sahne verwenden, die man erst nach dem Kochen und Abkuehlen in die fertige Flammerimasse zieht. Oder man kann halb Wasser halb Wein zum Kochen verwenden, oder die Flammeri durch frische Fruechte, gehackte Nuesse usw. anreichern, die man in die bereits ab gekuehlte Masse ruehrt. * Quelle: Unbekannt erfasst: A.Bendig 25.5.95 Stichworte: Suessspeise, Flammeri, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 10663 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?
Was geschieht beim Kochen? Kürzlich noch hat diese Frage überhaupt niemand gestellt. Kochen war erlernbares Handwerk, bestimmt durch klar umgrenztes Wissen und über Generationen überlieferte Traditionen.
Thema 52900 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Ziegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlichZiegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlich
Gute Nachricht für alle Feinschmecker mit Laktoseunverträglichkeit: Ziegenkäse enthält von Natur aus nur ganz wenig Milchzucker, so dass er auch von Käsefans mit Laktoseintoleranz in der Regel ohne Probleme verdaut werden kann.
Thema 11994 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |