Rezept Flambierte Gans mit fruchtiger Bratensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Flambierte Gans mit fruchtiger Bratensauce

Flambierte Gans mit fruchtiger Bratensauce

Kategorie - Gefluegel, Flambiert, Kirschen, Aepfel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28881
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4122 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frischer Salat !
Servieren Sie frischen Salat getrennt von der Marinade. Jeder kann sich dann seinen Salat am Tisch je nach Geschmack selber mischen. Und sollte es Reste geben, dann lassen sie sich voneinander getrennt viel besser aufbewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Gans (3-4 kg)
- - Salz
- - Pfeffer
6  Aepfel (Aromatische Sorte, Cox Orange ode Jonathan)
1  Glas Sauerkirschen( 680 ml)
1 l Wasser
1/8 l Kirschwasser
4 El. Apfelmus
Zubereitung des Kochrezept Flambierte Gans mit fruchtiger Bratensauce:

Rezept - Flambierte Gans mit fruchtiger Bratensauce
Die Gans von innen und aussen wuerzen. Die Aepfel schaelen und vierteln, mit der Haelfte der abgetropften Kirschen in die Gans fuellen und die Oeffnung mit Holzspiesschen verschliessen. Die Gans unterhalb der Keulen einstechen, auf den Bauch in den Braeter legen, mit einem Viertel des kochenden Wassers uebergiessen, die Innereien dazulegen (ausser der Leber, diese anderweitig verwenden). Alles in den kalten Backofen schieben und bei 180GradC ca. 3 Stunden braten. Nach 3/4 Stunde Gans wenden. Zwischendurch einen Teil des Wassers nach Bedarf zugeben und immer wieder mit dem Bratensaft begiessen. Zum Schluss die Gans mit etwas Salzwasser begiessen und bei 250GradC knusprig braun braten. Die Gans mit etwas von dem Kirschwasser flambieren. Den Fond dann durchsieben und entfetten. Evt. mit Wasser zu 3/8 bis 1/2 l Fluessigkeit aufgiessen. Restliche Kirschen, Kirschwasser sowie das Apfelmus zugeben. Beilage: Kroketten, Chicoreesalat

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20057 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23488 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 7749 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |