Rezept Flambierte Aepfel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Flambierte Aepfel

Flambierte Aepfel

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8098
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4115 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Thymiantee !
Gegen Asthma, Grippe, Bronchitis, Prostataproblemen, Blähungen, Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Schoene Aepfel
1/2  Zitrone, Saft
1/4 l Wasser
1/4 l Weisswein
2 El. Zucker
4 El. Orangenmarmelade
50 g Mandelnstifte
1 1/2 dl Calvados
- - Eventuell Saisonfruechte
- - Eventuell Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Flambierte Aepfel:

Rezept - Flambierte Aepfel
Aepfel schaelen und Kerngehaeuse ausstechen, sofort mit Zitronensaft betraeufeln. Wasser mit Wein aufkochen, Zucker zugeben und Aepfel 10 Minuten darin duensten. Herausnehmen, abtropfen und abkuehlen lassen. Mit Orangenmarmelade fuellen, mit Mandelstiften spicken. Auf Tellern anordnen (je nach Geschmack, mit Saisonfruechtestueckchen dekorieren). Calvados etwas aufwaermen, uebergiessen und zuenden. Nach Geschmack mit Schlagsahne dekorieren. Portionen: 4 ** From: R.GAGNAUX@link-ch1.aworld.de (Rene Gagnaux) Date: Sun, 19 Dec 1993 12:00:00 +0200 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Desserts, Aepfel, zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9809 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 18413 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Der Hecht im Karpfenteich oder auf dem TellerDer Hecht im Karpfenteich oder auf dem Teller
Der europäische Hecht (Esox lucius) ist ein Süßwasserfisch, der aber auch in brackigen Gewässern überleben kann.
Thema 5093 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |