Rezept FISOLENSUPPE AUF WIENER ART

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FISOLENSUPPE AUF WIENER ART

FISOLENSUPPE AUF WIENER ART

Kategorie - Suppe, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27826
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9896 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Gruene Bohnen (Fisolen)
40 g Fett
40 g Mehl
1 klein. Zwiebel
- - Gruene Petersilie
1 Bd. Dillkraut
300 g Kartoffeln
1 l Wasser (besser Rindsuppe)
125 ml Sauerrahm
- - Salz, Pfeffer
1 El. Essig
- - Heidi
Zubereitung des Kochrezept FISOLENSUPPE AUF WIENER ART:

Rezept - FISOLENSUPPE AUF WIENER ART
Die Fisolen werden geputzt, gewaschen, in 3cm lange Stuecke geschnitten. Die Kartoffeln schaelen und in 1cm Streifen schneiden (wie Pommes frittes). Die Streifen in 3mm duenne Scheibchen schneiden. Fuer die Einbrenn Fett zerlassen. Feingehackte Zwiebel in Fett Farbe nehmen lassen, mit Mehl stauben, mit Essig loeschen und mit Rindsuppe aufgiessen. Fisolen und Kartoffeln in die kochende Bruehe geben und weichkochen. In der Zwischenzeit Petersil und Dill waschen und fein hacken. Mit dem Sauerrahm in die Suppe ruehren. Nach Bedarf salzen und pfeffern.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7707 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 14106 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 5465 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |