Rezept Fischtopf Helsinki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischtopf Helsinki

Fischtopf Helsinki

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8790
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2922 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g frische Fischfilets
- - (die Sorte ist egal, Hauptsache es schmeckt)
- - Saft einer Zitrone
2 El. Butter
4 El. Wasser (oder ein herber Weisswein)
1 Tl. Salz
150 g geschaelte Krabben
100 g Muscheln aus der Dose (besser sind frische)
1  Zwiebel
1 El. Mehl
1/2 l saure Sahne
1  Eigelb
1/4 Tl. weisser Pfeffer adM.
4 El. geriebener Hartkaese (ganz alter Gouda)
Zubereitung des Kochrezept Fischtopf Helsinki:

Rezept - Fischtopf Helsinki
Fischfilets quer in fingerdicke Streifen schneiden, salzen und mit Zitronensaft betraeufeln. Die Stuecke in 1 El. Butter und 4 El. Wasser / Wein 5 Minuten duensten. Den Fisch in eine feuerfeste Form legen und die Fluessigkeit aufbewahren. Muscheln und Krabben auf den Fisch geben. Die restliche Butter erhitzen und die feingehackte Zwiebel darin glasig werden lassen. Mit Mehl anstaeuben und unter staendigem Ruehren so lange erhitzen, bis das Mehl goldgelb wird. Nach und nach die Fluessigkeit vom Duensten des Fisches und die Sahne angiessen und bei schwacher Hitze 8-10 Minuten kochen. Das Eigelb einruehren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce ueber den Fisch giessen, mit dem geriebenen Kaese bestreuen und zum Ueberbacken ca. 8 Minuten in den auf 250GradC vorgeheizten Backofen schieben. Auch hier gilt: heiss servieren mit gruenem Salat und ein Baguette. Mir schmeckt ein lieblicher Weisswein am besten dazu. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Fri, 11 Feb 1994 00:00:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Fischgerichte, Zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 9843 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3372 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24939 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |