Rezept Fischterrine mit Spinat und Lachs

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischterrine mit Spinat und Lachs

Fischterrine mit Spinat und Lachs

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11674
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19240 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Trockenes Risotto retten !
Italiener lieben ihr Risotto "all'ondo". Der saftige, noch heiße Reis kocht wallend im Topf. Ist der Reis nach dem Einköcheln zu trocken, einfach noch etwas Brühe und Butter unterrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
400 g Zanderfilets; oder andere Fischfilets
1 El. Zitronensaft
- - Salz
- - Pfeffer
250 ml Saucenrahm Menge evtl. anpassen
1  Bd. Schnittlauch fein geschnitten
100 g Spinatblaetter
180 g Lachsfilet; moeglichst vom duennen Schwanzende
Zubereitung des Kochrezept Fischterrine mit Spinat und Lachs:

Rezept - Fischterrine mit Spinat und Lachs
Fischfilets in Wuerfel schneiden, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer wuerzen. Portionenweise mit Saucenrahm puerieren. Farce sogleich kuehl stellen. Spinat waschen, mit siedendem Wasser uebergiessen und auf Kuechenpapier ausgebreitet trockentupfen. Lachsfilet der Laenge nach halbieren, wuerzen. Diese Streifen einzeln in Spinatblaetter einwickeln, den restlichen Spinat feinhacken. Schnittlauch mit dem gehackten Spinat zur Fischfarce geben, vermengen. Die Haelfte der Farce in die Terrineform fuellen, darauf die eingewickelten Lachsstreifen legen, von Farce umgeben. Restliche Farce darauf ausstreichen. Im Wasserbad 40 Minuten garen. Allgemeines zu: Terrine im Wasserbad garen. Die Terrine-Masse in die eingebutterte Form einfuellen. Die Form entweder mit dem Terrinedeckel oder mit Alufolie verschliessen. In die Folie zwei kleine Schlitze machen, damit der Dampf entweichen kann. Einen Braeter oder ein anderes hohes, ofenfestes Gefaess (z.B. Auflaufform) mit siedendem Wasser fuellen. Die gefuellte Terrineform ins Wasserbad stellen, so dass sie bis zu zwei Dritteln im Wasser steht. Den Braeter in den 180 Grad heissen Ofen schieben und die Terrine nach Angabe garen. Terrinen nach dem Garen kurz stehen lassen, bis sie etwas fester werden, und erst dann stuerzen. Sie koennen kalt oder warm serviert werden, je nachdem was Einem besser schmeckt. Besonders gut sind Terrinen, wenn man dazu eine Sauce serviert, auch diese darf heiss oder kalt sein. Terrinen, die mit Gelatine zubereitet werden, lassen sich besonders gut stuerzen, wenn man die mit Wasser ausgespuelte und noch nasse Form mit Frischhaltefolie auslegt. Da Terrinen eine eher laengere Zubereitungszeit benoetigen, lohnt es sich, davon eine etwas groessere Portion zuzubereiten, zumal sie mit Ausnahme der Fischterrine ein paar Tage haltbar sind. Hinzu kommt, dass Terrineformen meistens eine gewisse Groesse aufweisen. Ein Liter Inhalt entspricht etwa 8 Portionen. * Quelle: Orella, Heft 8, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux Erfasser: Stichworte: Fisch, Terrine, Lachs, Spinat, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33268 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7292 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5543 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |