Rezept Fischsuppe Rachmanow (Rachmanowskie schtschi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischsuppe Rachmanow (Rachmanowskie schtschi)

Fischsuppe Rachmanow (Rachmanowskie schtschi)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2822 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
600 g Frischer Lachs
600 g Spinat
300 g Sauerampfer
1 El. Butter; (1)
1 El. Butter; (2)
1 El. Mehl
5  Eier
200 g Saure Sahne
500 g Kleinfisch; o. Fischkoepfe -schwaenze, -graeten
150 g Wurzelwerk; Sellerie
- - Karotte, Petersilienwurzel
1  Bd. Kuechenkraeuter
- - Salz
6  Pfefferkoerner
2  Lorbeerblaetter
1 1/2 l Wasser
Zubereitung des Kochrezept Fischsuppe Rachmanow (Rachmanowskie schtschi):

Rezept - Fischsuppe Rachmanow (Rachmanowskie schtschi)
Aus dem sorgfaeltig geputzten Kleinfisch (bzw. den Fischabfaellen) mit Wurzelwerk, Kraeutern, Salz, Pfefferkoernern und Lorbeerblaettern eine Fischbouillon kochen und abseihen. Lachs in der Bruehe garen, herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Spinat und Sauerampfer gruendlich waschen, mit heissem Wasser blanchieren, in Butter (1) mit etwas Fischbouillon duensten und durch ein Sieb passieren. Aus Butter (2) und Mehl eine helle Einbrenne bereiten, das Spinat-Sauerampfer-Pueree unterruehren, nach und nach mit der Fischbruehe aufgiessen und aufkochen. Die Suppe vom Herd nehmen und die saure Sahne unterziehen. In der Zwischenzeit die Eier etwa 4 Minuten wachsweich kochen, abschrecken, schaelen und mit dem in mundgerechte Stuecke geteilten Lachs in die Suppenterrine legen. Mit der heissen Suppe auffuellen und servieren. * Quelle: Nach: Alla Sacharow Russische Kueche Wilhelm Heine Verlag Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Wed, 22 Feb 1995 Stichworte: Suppe, Eintopf, Fisch, Gemuese, Russland, P5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7727 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9753 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Nahrungsmittel - Nahrung die gute Laune versprichtNahrungsmittel - Nahrung die gute Laune verspricht
Viele unterschätzen die Auswirkung der Ernährung auf die Stimmungslage, dabei beeinflussen die aufgenommenen Nahrungsmittel die psychische Verfassung mehr, als es vorstellbar ist.
Thema 16052 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |