Rezept Fischsuppe mit Safran

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischsuppe mit Safran

Fischsuppe mit Safran

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4272 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Löffeltest !
Garprobe bei Braten: mit einem Löffel auf den Braten drücken. Gibt das Fleisch stark nach, ist es innen noch roh, gibt es leicht nach, ist es medium, gibt es kaum mehr nach, ist es durchgebraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Fischfilet vom Zander; oder
- - Heilbutt
1 klein. Kohlrabi
1  duenne Stange Lauch
1  Schalotte
1  Knoblauchzehe
20 g Butter
1/2 l Fischfond; a.d. Glas
1 Prise gemahlener Safran
- - Salz
- - weisser Pfeffer; f.a.d.M.
- - Zitronensaft; etwas
2 El. Creme double
1 Tl. Schnittlauch
- - Liebesmenue Winter-4 Gepostet von K.-H. Boller
Zubereitung des Kochrezept Fischsuppe mit Safran:

Rezept - Fischsuppe mit Safran
Das Fischfilet waschen, trockentupfen und in Wuerfel oder Streifen schneiden. Kohlrabi schaelen und in duenne Scheiben, dann in schmale Streifen schneiden. Den Lauch laengs halbieren, gruendlich unter fliessendem Wasser waschen und ebenfalls streifig schneiden. Die geschaelte, in Wuerfel geschnittenen Schalotte und die Knoblauchzehe in der Butter glasig duensten, das Gemuese dazugeben und mit anschwitzen. Mit Fischfond aufgiessen und mit Safran, Salz und Pfeffer wuerzen. Sechs bis acht Minuten bei schwacher Hitze koecheln lassen. Die Fischstuecke mit Salz und Pfeffer wuerzen, mit Zitronensaft betraeufeln und in die Gemuese-Safransuppe geben. Zwei Minuten ziehen lassen, dann die Fischstuecke mit dem Schaumloeffel herausheben und in tiefe Teller geben. Die Creme double unter die Suppe ruehren, kurz aufkochen lassen und ueber dem Fisch verteilen. Mit Schnittlauch bestreut servieren. Verwenden Sie Safranfaeden, muss man diese vorher in wenig heissem Wasser aufloesen. ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Suppe, Fisch, Zander, Heilbutt, L-Menue-4, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8507 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Atta-Käse - der Käse aus der TropfsteinhöhleAtta-Käse - der Käse aus der Tropfsteinhöhle
Dass Käse nicht gleich Käse ist und er auch eine gewisse Lagerung benötigt, dürfte allgemein bekannt sein. Höhlenreifung könnte dagegen noch ein Fremdwort sein und auf Verwunderung stoßen.
Thema 4943 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Schlank SchlemmenSchlank Schlemmen
Ein Widerspruch in sich? Nein, ganz und gar nicht. Wie jedoch funktioniert Schlank-Schlemmen dann?
Thema 9308 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |