Rezept Fischragout mit Gurken und Tomaten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischragout mit Gurken und Tomaten

Fischragout mit Gurken und Tomaten

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6119 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hackbraten einmal anders !
Haben Sie schon einmal einen Hackbraten im Schlafrock gemacht? 15 Minuten bevor der Braten fertig ist, geben Sie eine Schicht Kartoffelbrei darüber. Mit Butter bestreichen und noch einmal in die Backröhre schieben. Wenn er eine schöne goldbraune Farbe hat, können Sie den Braten servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Kabeljaufilet
200 g Rotbarschfilet
200 g Seelachsfilet
3 El. Zitronensaft
500 g Schmorgurken oder 1 Salatgurke
1 gross. Zwiebel 2 Knoblauchzehen
500 g Tomaten
2 El. Butter
- - Salz
- - weisser Pfeffer
2 El. Creme fraiche
1 Bd. Dill
Zubereitung des Kochrezept Fischragout mit Gurken und Tomaten:

Rezept - Fischragout mit Gurken und Tomaten
1. Die Fischfilets unter fliessendem kaltem Wasser abspuelen, dann gruendlich trockentupfen. Die Fischfilets mit einem Messer in mundgerechte Stuecke schneiden, dabei eventuell vorhandene Graeten entfernen. 2. Die Fischwuerfel mit Zitronensaft mischen und zugedeckt stehenlassen, bis die uebrigen Zutaten vorbereitet sind. 3. Die Gurken schaelen und laengs halbieren. Die Kerne herausloesen. Die Gurkenhaelften in duenne Scheiben schneiden. 4. Die Zwiebel und Knoblauch schaelen und fein hacken. 5. Die Tomaten mit kochendem Wasser ueberbruehen, kurz darin ziehen lassen kalt abschrecken und haeuten. Die Tomaten in kleine Wuerfel schneiden, dabei die Stielansaetze entfernen. 6. In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig duensten. Die Gurkenscheiben dazugeben und kurz anduensten. Die Tomaten untermischen, alles mit Salz und Pfeffer wuerzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten garen, bis die Gurken bissfest sind. 7. Die Fischwuerfel auf das Gemuese legen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten ziehen lassen. Die Creme fraiche unter das Fischragout ruehren, alles noch einmal mit Salz und Pfeffer wuerzen und mit Dill bestreuen. Dazu schmecken Salzkartoffel, oder Reis. Variante: Statt gemischter Fischfilets kann auch nur eine Sorte verwendet werden. Zubereitungszeit etwa 35 Minuten * Quelle: "Kochen und Backen heute" ** Gepostet von: Michael Heitz Stichworte: Fisch, Kabeljau, Rotbarsch, Seelachs, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeeren das Süße etwasErdbeeren das Süße etwas
Mit der Spargelzeit beginnt auch die Saison der Erdbeeren, jener roten Früchtchen, die uns das Frühjahr versüßen.
Thema 7080 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Wirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit BalaststoffenWirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit Balaststoffen
Mit seinen zarten, gewellten Blättern ist der Wirsing die hübscheste Erscheinung unter den Kohlköpfen. Selbst Menschen, die ansonsten nicht viel für Kohlgerichte übrig haben, überzeugt er mit seinem feinen, milden Aroma und seiner guten Verträglichkeit.
Thema 7888 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16591 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |