Rezept Fischpudding (Fiskfars)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischpudding (Fiskfars)

Fischpudding (Fiskfars)

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23285
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7791 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfannfisch !
war früher in Hamburg ein Resteessen. Wenn bei einer Mahlzeit Fisch und Kartoffeln übrig blieben, bildeten sie die Grundlage für das Abendessen - dann gab es eben Pfannfisch. Kartoffeln und Fisch wurden aufgebraten und mit Senfsauce übergossen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Hecht, Kabeljau oder Schellfisch
170 g Butter
3 El. Mehl
4  Eier
1/8 l dünner Rahm
1/8 l dicker Rahm, geschlagen
1 Tl. Salz
1/4 Tl. weißer Pfeffer
1 El. Anchovissaft
- - Butter zum Ausfetten d. Form
- - Semmelbrösel
- - Krabben, gekocht
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Fischpudding (Fiskfars):

Rezept - Fischpudding (Fiskfars)
Den in Stücke geschnittenen Fisch zweimal durch den Wolf drehen. Butter und Anchovissaft zu dem Fischfleisch geben und gut damit vermengen. Würzen. Die geschlagenen Eigelb, das Mehl und den dünnen Rahm miteinander verrühren und nach und nach unter ständigem Rühren zu der Fischmischung geben. Gewinnt man den Eindruck, daß die Mischung gerinnen will, setzt man die Schüssel über kochendes Wasser und schlägt die Masse mit dem Schneebesen, bis sie wieder glatt ist. Den Schlagrahm und die steifgeschlagenen Eiweiß darunterziehen. Eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Form zu drei Vierteln mit der Masse vollfüllen. Die Masse mit Butterbrotpapier überdecken und die Form in einen tiefen, mit kochendem Wasser gefüllten Topf stellen. Bei sehr mäßiger Hitze 1 - 1 1/2 Stunden im Ofen stehenlassen. Der Pudding ist gar, wenn an einem Zahnstocher, mit dem man hineinsticht, kein Teig mehr haften bleibt. Den Pudding vorsichtig auf eine heiße Platte stürzen. Mit gekochten Krabben und Petersilie garnieren. Man richtet den Pudding mit zerlassener Butter, gekochten Kartoffeln, Gemüsen und einer holländischen bzw. Champignonsauce an.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle RestaurantkulturSecond Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
So mancher mag schon von Second Life gehört haben, viele jedoch noch nicht: Second Life ist eine Art Puppenstube für Erwachsene im Internet, eine virtuelle Welt.
Thema 5268 mal gelesen | 22.01.2008 | weiter lesen
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 5554 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7542 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |