Rezept Fische Info Teil 6

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fische Info Teil 6

Fische Info Teil 6

Kategorie - Fisch, Suesswasser, Salzwasser, Info Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29516
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3777 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Fische Info Teil 6:

Rezept - Fische Info Teil 6
: Schleie : Herkunft und Vorkommen: Lebt in stehenden oder schwach fliessenden Gewaessern sowie in Zuchtteichen. : Gattung und Beschreibung: Ein karpfenaehnlicher Fisch aus der Familie der Weissfische. Den Namen erklaert man durch die schleimige Oberhaut, welche mit kleinen Schuppen besetzt ist. Der Koerper ist olivgruen, an den Seiten und am Bauch heller. Die Flossen sind abgerundet. Die maennlichen Fische sind an den staerkeren Bauchflossen zu erkennen. : Qualitaetsmerkmale: Das Fleisch ist zart, fett und wohlschmeckend. Schleie aus schlammigem Gewaesser haben oft einen modrigen Geschmack und sind deshalb vor dem Toeten mehrere Tage in klarem, fliessendem Wasser zu halten. : Verwendung: Wird meistens blau gekocht oder gedaempft. FAMILIE DER WELSE : Wels : Herkunft und Vorkommen: Der Wels kommt in Fluessen und Seen Mitteleuropas vor. Neben dem Stoer und dem Hausen ist er der groesste Suesswasserfisch. : Gattung und Beschreibung: Ist eingeteilt in die Gattung der Welse. Er wird bis zu 3 m lang, hat einen plumpen Koerper, plattgedrueckten Kopf mit zwei langen und vier kurzen Bartfaeden. Als Grundfisch ernaehrt er sich von Fischen, Krebsen und Froeschen. : Qualitaetsmerkmale: Junge Welse haben ein schmackhaftes Fleisch. : Verwendung: Kann filetiert gebraten, gebacken und gedaempft zubereitet werden. SALZWASSERFISCHE FAMILIE DER SCHELLFISCHE : Schellfisch : Herkunft und Vorkommen: Er lebt im noerdlichen Atlantik und in der Nordsee. : Gattung und Beschreibung: Der Schellfisch wird bis zu 60 cm lang. Der Ruecken ist graubraun, der Bauch weiss. Oberhalb der Brustflosse befindet sich als besonderes Merkmal ein schwarzer Fleck. Die beiderseitige Seitenlinie ist tiefschwarz. : Qualitaetsmerkmale: Das Fleisch ist sehr fein im Geschmack. : Verwendung: Er eignet sich zum Duensten, Braten und Backen. Daneben findet er Verwendung zur Herstellung von Fischsalaten, Marinaden und als Raeucherfisch, besonders in England unter der Bezeichnung Haddock. : Kabeljau (Dorsch) : Herkunft und Vorkommen: Sein Verbreitungsgebiet ist der Atlantische Ozean, die Nord- und Ostsee sowie die Gewaesser bei Nordnorwegen. Der junge Fisch heisst waehrend der ersten fuenf Lebensjahre Dorsch. Getrocknet heisst er Stockfisch, gesalzen und getrocknet Klippfisch und in Faessern eingesalzen Leberdan. : Gattung und Beschreibung: Er gehoert in die Familie der Schellfische und ist einer der wichtigsten Nutzfische. Als gefraessiger Raubfisch lebt er von andern Fischen, ist aber gleichzeitig auch der fruchtbarste Fisch mit einer Eiablage bis 9 Millionen Stueck pro Weibchen in einer Laichperiode. Der Kabeljau hat einen maechtigen, stumpfen Kopf mit zurueckstehendem Unterkiefer und langen Bartfaeden. Als typisches Merkmal gilt die helle Seitenlinie. Er kann bis 150 cm lang werden. : Qualitaetsmerkmale: Sein Fleisch ist etwas bruechig. : Verwendung: Frisch wird er meistens gekocht oder pochiert. Getrockneter oder gesalzener Kabeljau wird zuerst gewaessert und hernach in einer weissen Courtbouillon gekocht und mit entsprechender Aufmachung serviert. : Ende Teil 6 der Info Fische

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 6361 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Wie gelingt der Kuchen perfekt?Wie gelingt der Kuchen perfekt?
Die Rezepte in den Kochbüchern verraten uns meist nicht, was man tun soll, damit der Hefeteig so richtig schön locker und wie der Eischnee ordentlich steif wird.
Thema 3440 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 11536 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |