Rezept Fischborschtsch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fischborschtsch

Fischborschtsch

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15521
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3151 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Fisch !
Bratfisch bekommt eine herrliche Kruste, wenn Sie etwas Salz ins Bratfett streuen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Bd. Suppengruen
200 g Champignons
3  Zwiebeln
1  Lorbeerblatt
10  Pfefferkoerner; weiss
1 l Huehnerbruehe; Instant
400 g Schellfischfilet
3 El. Weinessig
1/4  Weisskohl
2  Rote Bete; ca. 250 g
80 g Butter
4 El. Mehl
2  Gewuerzgurken
1/2  Pk. Saure Sahne;(100 g)
1 El. Dill; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Fischborschtsch:

Rezept - Fischborschtsch
Suppengruen und Champignons putzen und wuerfeln, ein Drittel der Zwiebeln schaelen, in Ringe schneiden und alles mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkoernern in der Bruehe 30 Minuten koecheln lassen. Das Fischfilet abspuelen, abtrocknen, in mundgerechte Wuerfel schneiden und mit etwas Essig betraeufeln. Den Kohl putzen, die roten Beten schaelen, beides in Streifchen zerschneiden und in der durchgesiebten Bruehe 25 Minuten garen. Die restlichen Zwiebeln schaelen und in einem Viertel der Butter glasig braten. Ein Viertel des Mehls darin kurz anschwitzen und diese Mischung in die Bruehe einruehren. Die Fischwuerfel trockentupfen, mit Mehl ueberstaeuben und in der uebrigen Butter rundherum braun anbraten. Ebenfalls in die Bruehe geben und 5 bis 6 Minuten koecheln lassen. Die gut abgetropften Gurken wuerfeln und dazugeben. Die Suppe mit saurer Sahne verfeinern, mit Salz und restlichem Essig nachwuerzen und mit Dill bestreut servieren. Quelle: meine Familie & ich; Kleine Kuechen-Bibliothek; Fisch und Meeresfruechte Ins Mm-Format gebracht von Herbert Schmitt (2:2446/430.7) ** Gepostet von Herbert Schmitt Date: Thu, 18 May 1995 Stichworte: Fisch, Salzwasser, Schellfisch, Suppe, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8130 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8891 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?
Frankreich ist bekannt für hohe Esskultur, und so verwundert es wenig, dass auch in Frankreich die Weihnachtsfeiertage mit leckeren Schlemmereien begangen werden.
Thema 14121 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |