Rezept Fisch Peperoni Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fisch-Peperoni-Gratin

Fisch-Peperoni-Gratin

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Paprika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25407
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3582 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Rote Peperoni
250 g Gelbe Peperoni
250 g Lauch
2  Knoblauchzehen
1 El. Butter
150 ml Weisswein
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Koriander
180 g Creme fraiche
50 ml Rahm
1 Tl. Senf
1 Bd. Basilikum
500 g Kabeljaufilets oder Dorschfilets
2 El. Zitronensaft
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 33/97 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Fisch-Peperoni-Gratin:

Rezept - Fisch-Peperoni-Gratin
Die Peperoni halbieren, entkernen, die weissen Rippen herausschneiden und die Fruechte in schmale Streifen schneiden. Den Lauch ruesten, waschen und in duenne Ringe schneiden. Den Knoblauch schaelen und in duenne Scheibchen schneiden. In der Butter hellgelb duensten. Peperoni und Lauch beifuegen und kurz mitduensten. Mit dem Weisswein abloeschen. In der offenen Pfanne gut zur Haelfte einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander wuerzen. Creme fraiche, Rahm und Senf verruehren und mit Salz und Pfeffer leicht wuerzen. Zwei Drittel der Mischung zum Gemuese geben. Noch so lange kochen lassen, bis das Gemuese weich ist und die Sauce leicht bindet. Das Basilikum fein hacken und unter den Rest der Rahmmischung geben. Inzwischen den Fisch mit Zitronensaft betraeufeln und mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. Quer in breite Streifen schneiden. Das Gemuese in eine gut ausgebutterte Gratinform geben. Die Fischstreifen darauf verteilen und mit der Basilikum-Rahm-Mischung begiessen. Den Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen waehrend ca. 15 Minuten backen. Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis. :Fingerprint: 21070515,101318742,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56362 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 6722 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 12595 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |