Rezept Fisch Peperoni Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fisch-Peperoni-Gratin

Fisch-Peperoni-Gratin

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Paprika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25407
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3473 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen und Stromsparen !
Kartoffeln in den Topf geben, 1-2 cm Wasser angießen, zugedeckt ankochen. Sobald ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Kartoffelwasser abgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Rote Peperoni
250 g Gelbe Peperoni
250 g Lauch
2  Knoblauchzehen
1 El. Butter
150 ml Weisswein
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Koriander
180 g Creme fraiche
50 ml Rahm
1 Tl. Senf
1 Bd. Basilikum
500 g Kabeljaufilets oder Dorschfilets
2 El. Zitronensaft
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 33/97 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Fisch-Peperoni-Gratin:

Rezept - Fisch-Peperoni-Gratin
Die Peperoni halbieren, entkernen, die weissen Rippen herausschneiden und die Fruechte in schmale Streifen schneiden. Den Lauch ruesten, waschen und in duenne Ringe schneiden. Den Knoblauch schaelen und in duenne Scheibchen schneiden. In der Butter hellgelb duensten. Peperoni und Lauch beifuegen und kurz mitduensten. Mit dem Weisswein abloeschen. In der offenen Pfanne gut zur Haelfte einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander wuerzen. Creme fraiche, Rahm und Senf verruehren und mit Salz und Pfeffer leicht wuerzen. Zwei Drittel der Mischung zum Gemuese geben. Noch so lange kochen lassen, bis das Gemuese weich ist und die Sauce leicht bindet. Das Basilikum fein hacken und unter den Rest der Rahmmischung geben. Inzwischen den Fisch mit Zitronensaft betraeufeln und mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. Quer in breite Streifen schneiden. Das Gemuese in eine gut ausgebutterte Gratinform geben. Die Fischstreifen darauf verteilen und mit der Basilikum-Rahm-Mischung begiessen. Den Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen waehrend ca. 15 Minuten backen. Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis. :Fingerprint: 21070515,101318742,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Camping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und MöglichkeitenCamping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten
Ob Pfadfinder, Jugendgruppe oder Mittelalterverein. Wenn man mehrere Tage in freier Natur verbringt, stellt sich immer wieder die Frage, wie ernährt man größere Gruppen von Leuten mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten?
Thema 14889 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 17967 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Stress und Hektik machen dick ?Stress und Hektik machen dick ?
Der „Stressesser“ ist schon lange ein fester Begriff. Doch bislang hatte man ihm anscheinend noch keine ausreichende Bedeutung zugemessen.
Thema 4754 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |