Rezept Fisch Gumbo

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fisch-Gumbo

Fisch-Gumbo

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11662
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4076 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Deglacieren !
Ablöschen eines Bratensatzes mit wenig Flüssigkeit. Dadurch werden die Röststoffe gelöst, die Soße wird würzig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg frischer Spinat
3  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1  rote Chilischote
500 g Rotbarschfilet
8  Scampi; 250 g
6 El. Oel
1 El. Mehl
200 g Fischfond
1 Dos. Tomaten; 480 g
2  Spur Salz
1/2 Tl. Cayennepfeffer; oder mehr
Zubereitung des Kochrezept Fisch-Gumbo:

Rezept - Fisch-Gumbo
Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, wuerfeln. Chilischote entkernen und wuerfeln. Fischfilet abspuelen, abtrocknen und in grobe Stuecke schneiden. Scampi aus der Schale loesen, entdarmen, abspuelen und trockentupfen. Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote in der Haelfte des Oels anduensten. Spinat nach und nach dazugeben und anduensten. Gemuese aus dem Topf nehmen. Restliches Oel zufuegen und erhitzen. Fisch und Scampi kurz darin anbraten, Mehl darueber staeuben, anschwitzen und mit dem Fischfond abloeschen. Tomaten ohne Saft zugeben, einmal aufkochen. Gemuese und Spinat wieder zufuegen und 10 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu gibts natuerlich Reis und Bier. * Quelle: Journal f.d. Frau posted by K.-H. Boller modified by Bollerix Bollerix@Wilam.north.de Stichworte: Fisch, Salzwasser, Gemuese, USA, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10473 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Pflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit RezeptideenPflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit Rezeptideen
Die Wespen fliegen auf sie, die Menschen lieben sie erst recht: Pflaumen und Zwetschgen gehören zum Herbst wie Weihnachtsgebäck zum Winter. Und es wäre schade, sie nur auf Kuchenböden zu betten.
Thema 6665 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10367 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |