Rezept Fisch Gratin mit Tomaten und Kraeuterkruste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fisch-Gratin mit Tomaten und Kraeuterkruste

Fisch-Gratin mit Tomaten und Kraeuterkruste

Kategorie - Gratin, Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28175
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10990 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu blasse Soße !
Ist die braune Soße zu blass, einfach etwas löslichen Kaffee einrühren. Das schmeckt nicht durch und macht die Soße schön dunkel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Rotbarschfilets
4 El. Zitronensaft
- - Salz, Pfeffer
100 g Butter
500 g Kleine Tomaten
80 g Zwieback
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie
- - Thymian
- - Oregano
Zubereitung des Kochrezept Fisch-Gratin mit Tomaten und Kraeuterkruste:

Rezept - Fisch-Gratin mit Tomaten und Kraeuterkruste
Fischfilets mit Zitronensaft betraeufeln, salzen und pfeffern. Feuerfeste Form einfetten, Fisch hineinlegen. Tomaten in schmale Scheiben schneiden. Auf den Fischfilets anrichten. Zwieback fein zermalen. Butter im Topf schmelzen. Knoblauch in die Butter pressen. Kurz anduensten, Zwiebackbroesel zufuegen. Den Topf vom Herd nehmen. Petersilie, Thymian und Oregano fein hacken und unter unter die Butterbroesel mengen und auf den Tomaten verteilen. Bei etwa 200 Grad 20-25 Minuten ueberbacken. Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Kalorien pro Portion: 400 Kalorien / 1.680 Joule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 4780 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9809 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6514 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |