Rezept Firepointbrot

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Firepointbrot

Firepointbrot

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17112
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 1791 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
100 g Sauerteig reif
1700 g Roggenmehl (1)
1100 g Roggenmehl (2)
1100 g Weizenmehl
1700 g Wasser (1)
970 g Wasser kochend (2)
750 g Wasser (3)
370 g Haferflocken
610 g Leinsamen
4 Tl. Teel.Salz
2  Hefewuerfel
- - Zum Bestreuen:Mohn
Zubereitung des Kochrezept Firepointbrot:

Rezept - Firepointbrot
Aus den Roggenmehl (1) ,Wasser (1)Lauwarm und dem Sauerteig einen Teig ruehren und ca.24h stehen lassen. Am naechsten Tag davon 150g abnehmen und aufbewahren.(Kuehlschrank 3Tage ,einfrieren 3 Monate Haltbar) Leinsamen und Haferflocken mit kochendem Wasser(2) uebergiessen und ebenfalls 24h stehenlassen. Am naechsten Tag die Hefe im Wasser (3) aufloesen und mit der Koernermischung,sowie den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig ca. 10 min. ruhen lassen und in 10 Teile teilen. Zu glatten Kugeln formen. Die Kugeln mit Wasser einstreichen und in Mohn waelzen. Ueber Kreuz einschneiden Und auf ein Backbleche verteilen. Nochmals ca. : 1/2h stehenlassen, bis sie etwa um die Haelfte groesser geworden sind. Backen: Mittlere Schiene 275o 15 min. dann herunterstellen. 175o 30 min. . ** Gepostet von Frank Schwager Stichworte: Backen, Rustikal, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sushi selber machenSushi selber machen
Wenn man heute Sushi essen möchte, muss man nicht zwangsläufig ins Restaurant gehen und teils horrende Preise zahlen. Sushi ist ein Essen, das je nach Anspruch und Fingerfertigkeit gar nicht so schwierig zuzubereiten ist.
Thema 69912 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 17478 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?
Mittlerweile gibt es wohl kaum noch eine Küche, in der sich keine Dunstabzugshaube befindet. Fragt man jedoch, welche Dunstabzugshaube wirklich das leistet, wofür sie eigentlich angeschafft wurde, dann sieht die Bilanz traurig aus.
Thema 3899 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.11% |