Rezept FILETSTEAK VOM EIFELRIND AUF PFIFFERLINGRAGOUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FILETSTEAK VOM EIFELRIND AUF PFIFFERLINGRAGOUT

FILETSTEAK VOM EIFELRIND AUF PFIFFERLINGRAGOUT

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28450
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3670 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salatdressing mit Pfiff !
Wenn Sie Ihren Salat verfeinern wollen, nehmen Sie ein Päckchen Roquefort oder anderen Edelpilzkäse. Im gefrorenen Zustand lässt er sich leicht mit dem Messer abschaben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Filetsteaks vom Mittelstueck, á 160 Gramm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Oel
- - Butter
- - Rosmarin
1  Knoblauchzehe
300 g Pfifferlinge geputzt
1 Bd. Schnittlauch
1  Tomate enthaeutet und entkernt
0.2 l Sahne
1  Zitrone
250 g Kartoffeln gekocht
80 g Mehl
5 g Butter fluessige
10 g Parmesan
1  Eigelb
- - Salz
- - Muskat
1  Zwiebel angebraten
50 g Butter
2 El. Mie de pain
1  Eigelb
- - Salz
- - Pfeffer
- - Knoblauchzehe
Zubereitung des Kochrezept FILETSTEAK VOM EIFELRIND AUF PFIFFERLINGRAGOUT:

Rezept - FILETSTEAK VOM EIFELRIND AUF PFIFFERLINGRAGOUT
Gnocchi: Die Zutaten zu einem Teig verkneten und zu kleinen Kugeln formen. Mit Gabelzinken kurz eindruecken und in Salzwasser garen. Danach in Butter goldgelb braten. Zwiebelkruste: Die Zutaten im Mixer zu einer Masse verarbeiten und auf das fertige Filetsteak (s. unten) aufsetzen und gratinieren. Filetsteaks: Die Filetsteaks wuerzen und in Oel mit Kraeutern und Knoblauchzehe langsam anbraten. Im Backofen (Umluft) ca. 7 Minuten bei 160°C garen. Danach herausnehmen und kurze Zeit ruhen lassen. Anschliessend in Butter nachbraten und staendig uebergiessen. Die Zwiebelkruste aufsetzen und gratinieren. Pfifferlinge: Die Pfifferlinge in Olivenoel anbraten und wuerzen. Mit Sahne abloeschen. Schnittlauch und gewuerfelte Tomate hinzufuegen, mit Zitrone abschmecken. Alles auf vorgewaermten Tellern anrichten und servieren. :Stichwort : Rind :Stichwort : Pfifferling :Stichwort : Eifel :Erfasser : Hein Ruehle :Erfasst am : 01.10.2000 :Quelle : Ingo Beth, Cochem :Quelle : Gastrotel 11/99

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Currywurst: Kult und MythosDie Currywurst: Kult und Mythos
Ihre Anhänger sind zahlreich und durchaus prominent. Mindestens ein Lied wurde nur ihr zu Ehren geschrieben und in einer erfolgreichen Fernsehserie aus den 1970er-Jahren ging sie immer wieder über die Theke. Die Rede ist von der Currywurst.
Thema 4396 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 17600 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 35539 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |