Rezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

Kategorie - Wild, Haarwild, Reh Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27466
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6810 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürze und Tee !
möglichst nicht nebeneinander lagern, sonst besteht die Gefahr dass das Gewürzaroma auf den Tee abfärbt. Sowohl Tee als auch Gewürze lagert man am besten trocken und in verschließbaren Behältern und nicht in der Nähe des Herdes. Die Wärme bekommt den empfindlichen Aromen gar nicht gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rehrueckenfilet
40 g Butter; od. Oel; ausgelassen
- - Salz
- - Pfeffer
40 g Butter; (2)
1  Zwiebel; fein gehackt
500 g Kartoffel; in Wuerfelchen, gekocht
400 ml Rahm
Zubereitung des Kochrezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch):

Rezept - Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)
Das Rehrueckenfilet in Streifen schneiden und im heissen Fett kurz anbraten. In eine Schuessel umgiessen, salzen, pfeffern und im Ofen warm stellen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, die Butter (2) hineingeben und die Zwiebel mit den Kartoffelwuerfelchen darin leicht anroesten. Mit dem Rahm abloeschen und etwas einkochen. Wenn die Kartoffeln heiss sind, das Rehfleisch beifuegen und, ohne die Sauce nochmals kochen zu lassen, darin waermen. 1827 trifft Goethe mit dem russischen Diplomaten Grogorij Alexandrowitsch Graf Stroganoff zusammen. Goethe philosophiert : "Der Ruhm, mein Herr Graf, ist eine herrliche Seelenkost : Sie staerkt und erhebt den Geist, erfrischt das Gemuet; das schwache Menschenherz mag sich daher gern daran erlaben. Aber man gelangt auf dem Wege der Beruehmtheit zur Geringachtung derselben." Stroganoff haelt es mehr mit Leibes- als mit "Seelenkost". Er ist der Spross einer geadelten Kaufmannsfamilie aus Nowgorod, deren Verdienst es war, Sibirien erschlossen zu haben. Doch beruehmt gemacht hat den Grafen das "Filet Stroganoff". Das allerdings war urspruenglich ein anderes Gericht als jenes, welches wir heute kennen. :Fingerprint: 21473984,101318751,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4395 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Elektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf KnopfdruckElektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf Knopfdruck
Jeder weiß, dass frisches Obst gesund ist. Doch mit dem täglichen Obstgenuss sieht es in deutschen Landen eher mau aus. Das lästige Schälen, ärgerliche Saftflecken lassen uns doch lieber zu den fertigen Obstsäften aus dem Supermarkt greifen.
Thema 11881 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7243 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |