Rezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)

Kategorie - Wild, Haarwild, Reh Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27466
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6978 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Juliennestreifen !
In feinste Streifen geschnittenes Gemüse, z.b. Möhren, Knollensellerie oder Lauch. Lecker als Suppeneinlage oder in Butter gedünstet als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rehrueckenfilet
40 g Butter; od. Oel; ausgelassen
- - Salz
- - Pfeffer
40 g Butter; (2)
1  Zwiebel; fein gehackt
500 g Kartoffel; in Wuerfelchen, gekocht
400 ml Rahm
Zubereitung des Kochrezept Filet Stroganoff (mit Wildfleisch):

Rezept - Filet Stroganoff (mit Wildfleisch)
Das Rehrueckenfilet in Streifen schneiden und im heissen Fett kurz anbraten. In eine Schuessel umgiessen, salzen, pfeffern und im Ofen warm stellen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, die Butter (2) hineingeben und die Zwiebel mit den Kartoffelwuerfelchen darin leicht anroesten. Mit dem Rahm abloeschen und etwas einkochen. Wenn die Kartoffeln heiss sind, das Rehfleisch beifuegen und, ohne die Sauce nochmals kochen zu lassen, darin waermen. 1827 trifft Goethe mit dem russischen Diplomaten Grogorij Alexandrowitsch Graf Stroganoff zusammen. Goethe philosophiert : "Der Ruhm, mein Herr Graf, ist eine herrliche Seelenkost : Sie staerkt und erhebt den Geist, erfrischt das Gemuet; das schwache Menschenherz mag sich daher gern daran erlaben. Aber man gelangt auf dem Wege der Beruehmtheit zur Geringachtung derselben." Stroganoff haelt es mehr mit Leibes- als mit "Seelenkost". Er ist der Spross einer geadelten Kaufmannsfamilie aus Nowgorod, deren Verdienst es war, Sibirien erschlossen zu haben. Doch beruehmt gemacht hat den Grafen das "Filet Stroganoff". Das allerdings war urspruenglich ein anderes Gericht als jenes, welches wir heute kennen. :Fingerprint: 21473984,101318751,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Champagner - ein Schaumwein der besonderen KlasseChampagner - ein Schaumwein der besonderen Klasse
In den USA werden im Prinzip alle kohlensäurehaltigen Getränke auf Weinbasis als Champagne bezeichnet, doch in Deutschland ist der Begriff Champagner durch das Lebensmittelrecht geschützt.
Thema 5600 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Karamell, viel Zucker und sehr SüßKaramell, viel Zucker und sehr Süß
Mindestens 135 Grad braucht es, damit Kristallzucker zu schmelzen beginnt – und was dann passiert, ist nicht nur ein optisches Erlebnis, sondern führt auch zu einem süßen kulinarischen Höhepunkt, dem Karamell.
Thema 41563 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 100673 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |