Rezept Feuriger Curry Gemuese Braten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feuriger Curry-Gemuese-Braten

Feuriger Curry-Gemuese-Braten

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17535
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3864 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln ohne Tränen schneiden !
Bevor Sie die Zwiebeln schneiden, legen Sie sie einige Zeit in den Kühlschrank, Das erspart Ihnen einige Tränen. Oder schälen Sie sie unter fließendem, kaltem Wasser. Oder atmen Sie durch den Mund – so, als hätten Sie Ihre Nase mit einer Wäscheklammer zugemacht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Naturreis
1  Moehre, ca 100g
100 g Lauchzwiebeln
125 g Gouda
2  Eier
100 g Magerquark
50 g Haselnusskerne, gehackt
3 El. Vollkorn-Paniermehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss, gerieben
1  Bd. Petersilie
1  Bd. Schnittlauch
30 g Butter oder Margarine
1 1/2 El. Curry
20 g Weizen-Vollkornmehl
500 ml Milch
Zubereitung des Kochrezept Feuriger Curry-Gemuese-Braten:

Rezept - Feuriger Curry-Gemuese-Braten
Reis in kochendem Salzwasser etwa 30 Minuten garen. Waehrenddessen Moehre schaelen, waschen und grob raspeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kaese fein reiben. Abgetropften Reis etwas abkuehlen lassen, dann mit dem Gemuese, der Haelfte des Kaeses, Eiern, Quark, Nuessen und Paniermehl verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Einen laenglichen Braten formen. Ein Blech mit Backpapier auslegen, den Braten daraufsetzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 185 Grad, Gas: Stufe 3) etwa 45 Minuten backen. Inzwischen Kraeuter waschen und hacken, etwas zum Garnieren uebrig lassen. Mit restlichem Kaese mischen und 15 Minuten vor Ende der Garzeit auf dem Braten verteilen. Fett zerlassen, Curry und Mehl kurz darin anschwitzen. Mit der Milch unter Ruehren abloeschen und etwa 5 Minuten koecheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten auf einem Brett anrichten und mit restlichen Kraeutern garnieren. Currysosse dazu servieren. Zubereitungszeit: ca 1,5 Stunden Quelle: Mini 35/95 ** Gepostet von Olaf Herrig Stichworte: Reis, Gemuese, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 57511 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Grillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den GrillGrillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den Grill
Kaum strahlt die Sonne vom blauen Frühlingshimmel, werfen schon die ersten Frühgriller den Grill an. Und was ist mit am beliebtesten beim Grillen? Würstchen in jeder Art und Form. Was ist drin, wie sind sie gewürzt und welche kann (darf) man grillen?
Thema 16538 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 6993 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |