Rezept Feurige Gulaschsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feurige Gulaschsuppe

Feurige Gulaschsuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11633
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19571 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 kg Gulaschfleisch
1  Bd. Suppengruen
200 g Zwiebeln
1  Rote Paprika
1  Gruene Paprika
1  Gelbe Paprika
4 El. Oel
140 g Tomatenmark
1/2 l Rotwein
1 1/2 l Klare Bruehe
- - Salz
- - Cayennepfeffer
- - Edelsuesspaprika
1  Frische Peperoni
Zubereitung des Kochrezept Feurige Gulaschsuppe:

Rezept - Feurige Gulaschsuppe
Fleisch in kleine Wuerfel schneiden, Suppengruen putzen, waschen und fein wuerfeln. Zwiebeln schaelen, in halbe Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Fleisch in erhitztem Oel _sehr_ kraeftig (bis kurz vor dem Verbrennen anbraten. Gemuese zugeben und kurz mit anbraten. Tomatenmark unterruehren, mit Wein und Bruehe abloeschen. Bei mittlerer Hitze 1,5 Std. schmoren. Mit Salz, Cayennepfeffer und Paprika abschmecken. Peperoni in Streifen schneiden (weisse Kerne entfernen) und ueber die Suppe streuen. Tip: Wenn man die Suppe etwas dicker wuenscht, nimmt man nur halb soviel Fleisch, aber dafuer doppelt soviel Zwiebeln und 2-3 mal soviel Paprika. Erfasser: Stichworte: Suppen, Fleisch, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31363 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Champignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über PilzeChampignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über Pilze
Im Garten sorgen sie für genervte Blicke, auf den Tellern aber für ein glückseliges Hmmmmm: Pilze kommen im Herbst besonders frisch in die Gemüseauslage und auf den Wochenmarkt, wollen aber sorgsam behandelt werden.
Thema 15391 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10004 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |