Rezept Feurige Garnelensuppe, Tom Yam Gung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feurige Garnelensuppe, Tom Yam Gung

Feurige Garnelensuppe, Tom Yam Gung

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16692
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9562 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Avocados !
Als Vorbeugung gegen Darminfektionen, gegen Haarausfall und Hautunreinheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Garnelen; mittelgrosse, rohe
1  Stengel frischer Koriander; mit Wurzel
1/2 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
300 g Champignons
3  Zitronenblaetter
2  Stengel Zitronengras
1  Galgant; frisch, 5 cm, Khaa
4  Chilischoten; frisch, thail.
3 El. Zitronensaft
3 El. Fischsauce
Zubereitung des Kochrezept Feurige Garnelensuppe, Tom Yam Gung:

Rezept - Feurige Garnelensuppe, Tom Yam Gung
Die Garnelen schaelen und den Kopf abnehmen, das Schwanzende unbedingt daranlassen. Die Garnelen am Ruecken laengs leicht einschneiden, den Darm entfernen. Die Garnelenkoepfe und die -schalen mit 1,5 Liter Wasser aufkochen. Die Korianderwurzel abschneiden, waschen und mit den Pfefferkoernern im Moerser zerstampfen. Beides zum Garnelenfond geben und diesen bei mittlerer Hitze etwa fuenf Minuten leicht koecheln lassen. Durch ein feines Sieb geben. Die Champignons putzen, waschen und halbieren. Die Zitronenblaetter und das Zitronengras waschen, die Blaetter vierteln, die Stengel in etwa drei Zentimeter lange Stuecke schneiden und im Moerser zerquetschen. Den Galgant waschen und in duenne Scheiben schneiden. Die Chilis putzen und in Ringe schneiden. Mit dem Zitronensaft und der Fischsauce in eine Schuessel geben. Den Garnelenfond mit dem Zitronengras, den -blaettern und dem Galgant etwa zwei Minuten kochen lassen. Die Garnelen und die Pilze hinzugeben und weitere drei Minuten schwach kochen lassen. Das Zitronengras, die -blaetter und den Galgant aus der Suppe nehmen. Die Suppe zu der Chilimischung geben. Mit Koriander garniert servieren. Zubereitung: ca. 45 Minuten Pro Portion: ca. 130 kcal * Quelle: posted by K.-H. Boller, 19.08.95 Stichworte: Suppe, Garnelen, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9665 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10388 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Toast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaftToast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaft
Einen Hauch weite Welt brachte er in die biederen 50er-Jahre-Küchen und verband angesichts der damaligen Hausmannskost geradezu kühn Süßes mit Salzigem: der Toast Hawaii.
Thema 34914 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |