Rezept Festliche Suppe mit frischen Radieschenblaettern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Festliche Suppe mit frischen Radieschenblaettern

Festliche Suppe mit frischen Radieschenblaettern

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18180
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4779 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Neroli (Orangenblüte) !
Stark beruhigend, spannungslösend, antidepressiv. Orangenblütenöl eignet sich als das „Herz“ einer Blüten- Mischung. Es passt gut zu Bergamotte, Jasmin, Lavendel, Rose, Rosmarin, Sandelholz und Zitrone.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Bd. Radieschen
50 g Butter
4  mittl. Kartoffeln
500 ml Fleischbruehe
500 ml Weisswein
1 Tl. Salz
1/2 Tl. Weisser Pfeffer
1  Spur Muskat
2 El. Staerkemehl
2  Ei; davon das Eigelb
250 ml Creme fraiche
1  Bd. Frische Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Festliche Suppe mit frischen Radieschenblaettern:

Rezept - Festliche Suppe mit frischen Radieschenblaettern
Die Radieschen von den Blaettern trennen und zum weiteren Verzehr aufbewahren. Die Radieschenblaetter verlesen, entstielen und gruendlich waschen. In einem Topf die Butter schmelzen und darin die Radieschenblaetter ca. drei Minuten anschwitzen. Die Kartoffeln schaelen, in kleine Wuerfel schneiden und zu den Radieschenblaettern geben. Mit Fleischbruehe und Weisswein auffuellen, salzen, pfeffern und mit Muskatnusswuerzen. Rund zwanzig Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Das Staerkemehl mit kaltem Wasser glattruehren und die Suppe damit eindicken. Anschliessend die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Mixer puerieren. Nochmals heiss werden, aber nicht mehr kochen lassen. Eigelb mit Creme fraiche verruehren und langsam unter die Suppe ziehen. Vor dem Servieren mit feingehackter Petersilie bestreuen. * Quelle: Erfasst von: H. Schmitt 10.11.95 Stichworte: Suppe, Creme, Kartoffel, Radieschen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 27852 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6212 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8162 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |